Geburtstag1. Februar 1994
HerkunftRedditch, England
ElternDesmond Styles und Anne Cox
GeschwisterGemma Styles
Bürgerlicher NameHarry Edward Styles
Augenfarbegraublau
Größe1,80 Meter
SternzeichenWassermann

Infos zu Harry Styles

Langes Haar, unverschämt gutes Aussehen und eine Wahnsinnsstimme: Kein Rockstar, sondern Bad Boy Harry Styles! Er ist der Teenieschwarm schlechthin, bricht aber mit seinen Liebesskandalen und exzessiven Partyeskapaden die Herzen seiner treuen Fans.

 

Woher kommt Harry Styles?

Harry Edward Styles wurde am 1. Februar 1994 in Redditch, England geboren. Seine Eltern Desmond Styles und Anne Cox trennten sich, als der Sänger erst sieben Jahre alt war, weswegen er dann mit seiner Mutter und älteren Schwester in Holmes Chapel lebte. Mit 16 entschied sich der Brite dazu, der Welt endlich zu beweisen, dass er mit seiner starken Stimme in der Lage ist, als Sänger hoch hinaus zu schießen – und wo klappt das besser als bei einer berühmten Castingshow?

2010: Harry Styles bewirbt sich bei dem britischen „X-Factor“ und schafft es, im Casting zu bestehen, doch wird der Teenieschwarm mit vier weiteren Einzelkandidaten von der Gastjurorin Nicole Scherzinger zu einer Gruppe formiert, sodass er mit seinen neuen Bandkollegen fortan in der Gruppen-Kategorie bestehen mussten. Ob Harry wie Zayn Malik lieber Solokünstler geblieben wäre, weiß man nicht, aber für den Start seiner Karriere war die Formierung wohlmöglich die beste Entscheidung, denn Styles wurde mit One Direction im Wettbewerb nicht nur Dritter, sondern konnte auch einen Plattenvertrag mit Sony Music unterschreiben. Die ersten wichtigen Schritte, um sich im Musik-Business zu etablieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von @harrystyles geteilter Beitrag am

Erste Erfolge mit One Direction

One Directions erste Single „What Makes You Beautiful“ wurde ein Jahr später nach ihrer X-Faktor-Niederlage in Irland und Großbritannien veröffentlich, die sofort die Chartspitze beider Länder stürmte und Platz 1 erreichte. Auch wenn die Single in Deutschland und Amerika nicht genauso erfolgreich war, war One Direction plötzlich bei fast allen Teenagern bekannt und auf Zeitschriften und Postern vertreten. Kein Wunder, bei fünf schnuckeligen Jungs, die auch noch talentierte Sänger sind. Zu Beginn wirkte die Band noch harmonisch, mussten abgestimmte Outfits tragen und ihr Image als die perfekten, romantischen Schwiegersöhne beibehalten. Die Lieder „One Thing“ und „More Than This“ konnten ebenfalls die Charts knacken. Es folgte 2012 das erste Album sowie eine Tour mit der amerikanischen Band „Big Time Rush“.

 

Harry Styles ist ein Bad Boy mit schöner Stimme

Bald war One Direction so beliebt, dass sie am 12. August 2012 sogar bei der Schlussfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 im Olympiastudium auftreten durften. Die Single „Live While We’re Young“ konnte gute Platzierungen erreichen, „Little Things“ wurde ihr zweiter Nummer-eins Hit“. Genauso erfolgreich war ihr Album „Take Me Home“. Aber man kann nicht für immer so tun, als wäre man jemand, der man eigentlich gar nicht sein will. Und Styles wollte sich definitiv nicht mehr verstellen: Die Haare, wild und teilweise ungewaschen, wurden länger, genauso wie die Liste seiner hitzigen Affären. Mit seinen Tattoos zeigt der Brite, dass er sich l in seiner neuen Rolle als One Directions „Bad Boy“ wohl fühlt. Harry Styles konnte sich endlich selbst finden, und seine Fans waren zum Glück von seiner Typenveränderung nicht abgeschreckt. Ganz im Gegenteil: Styles hat den Style, den ihn nicht nur bei diversen Designern beliebt macht, sondern vor allem auch in der Frauenwelt.

 

Harry Styles, gutaussehend, aber gefährlich

Harry Styles hätte definitiv nicht mit den Gefühlen von Sängerin Taylor Swift spielen dürfen: Taylor hat nämlich ein Faible dafür, ihre gescheiterten Beziehungen zu Kunst zu verwandeln und mit ihren Ex-Lovern abzurechnen, indem sie Lieder über sie schreibt. Taylor wusste von Anfang an, dass Harry „Trouble“ ist, hat sich aber trotzdem auf den charmanten Popsänger eingelassen. Spätestens, nachdem ihr Song „Style“ und „I knew you were Trouble“ die Charts erklommen, wissen es auch alle anderen, aber das hält die Frauenwelt trotzdem nicht davon ab, ihm zu Füßen zu liegen.

 

Von einer Affäre zur nächsten

Ob Model Kendall Jenner, TV-Moderatorin Caroline Flack oder Paige Reifler: Harrys Liebesleben ist für die Klatschpresse ein Traum. Ob es jemals jemand schaffen wird, ihn zu zähmen und endlich eine längere Beziehung mit ihm zu führen? Zumindest war der Teenieschwarm ein Jahr lang mit Victoria’s Secret Model Camille Rowe zusammen, doch ihre Beziehung war nicht für die Ewigkeit bestimmt. Übrigens: Camille Rowe ist bereits das fünfte Victoria’s Secret Model, dass der Popsänger gedatet hat.

Auch als Solokünstler erfolgreich

Zayn Malik war der erste, der sich 2015 plötzlich dazu entschied, One Direction zu verlassen und sich auf seine Solo-Karriere zu konzentrieren. Trotz des Verlustes ihres Bandmitgliedes blieb die Boygroup als Quartett bestehen und veröffentlichte zu Viert Singles. Aber One Direction ohne Zayn Malik? Ein Jahr später gaben die Jungs bekannt, dass sie ein Jahr pausieren wollen, und Harry wollte sich auch nicht mehr vom Management vertreten lassen. Also folgte er den Fußstapfen des Ex-Bandmitgliedes Zayn Malik und veröffentlichte 2017 seine erste Solo-Single „Sign of the Times“, die Platz 2 der britischen Charts erreichte. Kurze Zeit später veröffentlichte der Sänger sein Debütalbum „Harry Styles“, außerdem spielte er in Christopher Nolans Film „Dunkirk“ mit – schade, dass er sich für die Rolle eines Soldaten von seinem langen Haar trennen musste.