Geburtstag29. August 1958
HerkunftGary, Indiana
ElternJoseph Jackson, Katherine Jackson
GeschwisterRebbie, Jackie, Tito, Jermaine, La Toya, Marlon, Brandon, Randy, Janet
KinderParis Michael Katherine Jackson, Prince Michael Joseph Jackson, II, Prince Michael Jackson, Jr.
Bürgerlicher NameMichael Joseph Jackson
Größe1,78 Meter
SternzeichenJungfrau

Infos zu Michael Jackson

Er ist der unangefochtene „King of Pop“, eine Legende, aber gleichzeitig auch der König der Einsamkeit: Kein Künstler war je so erfolgreich wie Michael Jackson, aber mit großem Erfolg kommt auch ein großer Preis, den man zahlen muss.

 

Eine Legende stirbt nie

Michael Jackson ist mit seiner unverwechselbaren Stimme, dem legendären Moonwalk, seinen Glitzerhandschuhen und Musikvideos, die beinah Spielfilme sein könnten, nicht umsonst zum King of Pop gekürt worden. Nach dem „Guinness Buch der Rekorde“ war er nicht nur der erfolgreichste Entertainer, sondern auch der Künstler, der am meisten Wohltätigkeitsorganisationen finanziell unterstützt hat. Doch bleibt Michael Jackson und vor allem sein Tod für viele Fans ein Rätsel. Wer war eigentlich der Mensch hinter dem genialen Künstler?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Michael Jackson (@michaeljackson) am

Anfänge mit „The Jackson Five“

Michael Joseph Jackson ist das achte Kind von Joseph Jackson und Katherine Jackson und wurde am 29. August 1958 in Gary, Indiana geboren. Seine Karriere wurde von seinem Vater höchstpersönlich angekurbelt, er drillte alle seine Kinder, bei Talentshows mitzumachen und zu siegen – bis er irgendwann „The Jackson Five“ gründete. Die Band bestand aus Jackie, Marlon, Tito, Jermaine Jackson und natürlich Michael, der Hauptsänger der Band. Die Brüder waren zusammen extrem erfolgreich, erhielten zahlreiche Preise und Chartplatzierungen, aber der talentierteste Jackson war immer noch Michael, der dann im Alter von 13 seine Solokarriere startete.

 

Michael Jacksons erste Erfolge als Solokünstler

Michaels erster Nummer eins Hit war die Single „Ben/You Can Cry on My Shoulder“, die auch einen Golden Globe Award als bester Film-Song gewonnen hat. Seine nächsten Lieder waren eher mäßig erfolgreich, weswegen Michael sich wieder mehr auf „The Jackson Five“ konzentrierte. Die Verkaufszahlen wurden erst wieder besser, nachdem der junge Sänger den Produzenten Quincy Jones kennenlernte. Sie brachten zusammen „Off the Wall“ raus, ein Album, welches nicht nur 20 Millionen Einheiten verkaufte, sondern auch bis zu vier Nummer-eins-Hits auf Lager hatte.

 

Michael Jackson ist „The King of Pop“

Es folgte Michael Jackons meistverkaufte Album „Thriller“, und damit war Michaels Schicksal besiegelt: Er wurde zum Weltstar und brach Rekorde. Sieben Singles konnten es in die Top Ten der Charts schaffen, zwei davon waren sogar Nummer-eins-Hits, außerdem konnte der Sänger für „Thriller“ insgesamt acht Grammys gewinnen. Mit diesem Album wandte sich Jackson schlussendlich von R&B ab und konzentrierte sich fortan auf Popmusik.

„Bad“ war ganz schön gut

Das Album „Bad“ konnte an seinem vorherigen Erfolg anknüpfen: Es knackte in 25 Ländern die Charts, fünf Singles wurden wieder Nummer-eins-Hits, darunter „Bad“, „The Way You Make Me Feel“ und „Man in the Mirror“. 1988 versuchte sich Michael sogar als Schauspieler: Es erschien der Film „Moonwalker“ mit Elizabteh Taylor, Joe Pesci und Sean Lennon. Obwohl der Film von Kritikern für nur durchschnittlich erachtet wurde, hat er trotzdem für viele Fans Kultstatus.

Michael Jackson war mittlerweile so bekannt und erfolgreich, dass der amerikanische Präsident George Bush ihn als „Entertainer des Jahrzehnts“ bezeichnet hat.

 

Michael Jackson und seine Zeit für Veränderungen

Für Michael wurde es Zeit, sich von seinem Produzenten Quincy Jones zu trennen und weiterzuziehen – seiner nächster Plattenvertrag sollte mit dem Label Sony sein, und es begannen die ersten Arbeiten zu seinem neuen Album „Dangerous“. Gefährlich war aber auch die Klatschpresse, die ihn auf Schritt und Tritt folgten und es für ominös hielten, dass Jacksons Hautfarbe immer heller wurde. Es wurde immer auffälliger, dass der Sänger an seinem Erscheinungsbild bastelte und sich gerne unters Messer legte, doch gab Jackson bei einem Fernsehinterview bekannt, dass er an der Hautkrankheit Vitiligo litt: „Ich bin stolz, ein schwarzer Amerikaner zu sein. Ich bin stolz auf meine Rasse, ich bin stolz darauf, wer ich bin. Ich leide an einer Hautfunktionsstörung, dabei wird die Pigmentierung der Haut zerstört und ich kann nichts dagegen machen“.

Das war aber nicht das einzige, was an Michael nagte …

 

Michael Jackson und Kindesmissbrauch

1993 tauchten die ersten Anschuldigungen auf, dass Michael Jackson einen Minderjährigen sexuell belästigt hätte. Man bemerkte auf seinen Konzerten, dass der King of Pop nicht mehr ganz bei der Sache war, seine sonst starken Tanzeinlagen ruhiger wurden und seine Gesundheit immer mehr und mehr litt. Erst nach seinem Tod stellte sich heraus, dass die Anschuldigungen reine Fiktion waren.

 

Michael Jacksons Tod

Jackson stritt sich mit seiner Plattenfirma Sony, bezeichnete den Musikmanager Tommy Mattola öffentlich als Teufel und fiel bei seinem letzten Auftritt von der Bühne. Am 25. Juni 2009 kam dann der Schock, eine Nachricht, die die ganze Welt in Aufruhr versetzte: Michael Jackson wurde plötzlich im Alter von 50 für tot erklärt. Er verstarb im Ronald Reagan UCLA Medical Center in Los Angeles an einer Vergiftung durch Propofol. Sein Tod gilt als Tötungsdelikt, die Welt trauerte um den King of Pop. Der Entertainer hat solch ein Impakt auf der Welt hinterlassen, dass für ihn eine große Trauerfeier im Straples Center in Los Angeles organisiert wurde und von Millionen von Fans verfolgt wurde.

Zum Glück wurde Dr. Conrad Murray wegen fahrlässiger Tötung angeklagt und für schuldig erklärt.

 

War Michael Jackson ein Romantiker?

Der verstorbene Sänger hatte sicherlich viele Frauen, die sich ihm an den Hals warfen. Ganz so viele Liebesdramen wie bei anderen Hollywood-Sternchen gab es bei Jackson nicht: Er war mit Brooke Shields liiert und war mit Lisa Marie Presley verheiratet. Ihre Ehe hielt lediglich ein Jahr, dann folgte rasch die Scheidung. Ein Jahr später heiratete der King of Pop Deborah Jeanne Rowe, mit der er zwei Kinder hatte: Michael Joseph Jackson Jr und Paris Michael Katherine Jackson. Wer die Mutter seines dritten Kindes, Prince Michael Jackson II ist, ist bis heute nicht bekannt. Bekannt ist nur, dass sein Sohn auf den Spitznamen „Blanket“ hört.