Geburtstag1. März 1994
HerkunftLondon, Ontario
ElternJeremy Bieber und Patricia Lynn „Pattie“ Mallette
GeschwisterAllie Rebelo
Bürgerlicher NameJustin Drew Bieber
Augenfarbebraun
Größe1,63 Meter
SternzeichenFische

Infos zu Justin Bieber

Auch ein Belieber? Jeder kennt ihn, er hängt in den Zimmern pubertierender Mädchen und taucht immer wieder in den Charts auf. Der Teenie-Schwarm Justin Bieber ist seit seiner zufälligen Entdeckung auf Youtube auf der Überholspur – und das ohne Ende in Sicht.

 

Justin Biebers Kindheit

Justin Drew Bieber wurde am 1. März 1994 in London, Ontario geboren. Seine Mutter Patricia Lynn „Pattie“ Mallette hat den Sänger im zarten Alter von 18 alleine mit ihren Eltern erzogen, weil sie sich von seinem Vater Jeremy Bieber getrennt hat. Dementsprechend konnte seine Mutter sich kein Musikunterricht für ihren talentierten und musikbegeisterten Sohn leisten, aber das hielt den Kanadier nicht auf: Er brachte sich insgesamt fünf Instrumente selbst bei, und zwar Klavier-, Schlagzeug-, Gitarre- und Trompetenspielen.

 

Justin Bieber ist ein Naturtalent

Es zeigte sich also früh, wie musikalisch Bieber tatsächlich war. Immer, wenn er Aufritte hatte oder an einer lokalen Talentshow teilnahm, stellte seine Mutter die Videos auf Youtube. Zu Beginn waren die Videos und Coversongs dafür gedacht, dass seine Familie und Verwandten Justin Biebers Talent ebenso bewundern konnten, doch mehr und mehr sammelte sich eine Fangemeinde an, die den Kanadier genauso bewunderten und stetig anfeuerten.Somit war Justin ein waschechter YouTuber. Bieber wurde im Netz aber nicht nur von Zuschauern entdeckt, sondern auch der Musikmanager Scooter Braun sowie der R&B-Sänger Usher wurde auf den jungen Sänger aufmerksam. Justin Biebers Plattenvertrag folgte, und damit auch seine Debütsingle „One Time“, die ihm sofort zum Durchbruch verhalf.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Justin Bieber (@justinbieber) am

Justin Biebers Alben

Nach seinem erfolgreichen Song folgte „My World“, danach brachte Bieber „My World 2.0“ raus und begeisterte nur kurze Zeit später mit seinem 3D-Konzert-Film „Justin Bieber: Never Say Never“. Justin Biebers drittes Album „Believe“ erschien 2012, doch ist sein lukrativstes Album „Purpose“ geworden, welches sogar zu den meistverkauften Alben des Jahres gehört. Darüber hinaus erreichte sein Song „Let me love you“ mit DJ Snake die Spitze der deutschen Charts.

2017 folgte dann noch mit dem Hit „Despacito“ eine Kollaboration mit Luis Fonsi und Daddy Yankee, zum ersten Mal auf Spanisch.

 

Justin Bieger ist immer in Skandale verwickelt

Kein Wunder also, dass Justin Bieber von dem Forbes Magazine auf Platz Zwei der bestbezahlten Prominenten unter 30 Jahren gewählt wurde. Aber mit viel Licht kommt auch Schatten, und wie viele Jungstars hatte auch Justin Bieber seine peinlichen Eskapaden oder Skandale.

Ein illegales Sportwagenrennen, versteckte Drogen im Haus, Schlägereien oder die Story von seinem Kapuzineräffchen „Mally“. Vielleicht ein Versuch, sein süßes Teenieschwarm-Image loszuwerden und endlich als erwachsener Sänger oder Bad Boy anerkannt zu werden?

Flirts und die Liebe bei Justin Bieber

Seine Fans konnten dem Kanadier immer verziehen, aber können die Belieber auch Justin Biebers Flirterei verziehen? Der Sänger ist bekannt dafür, oft und gerne zu flirten. Sogar das Alter sei ihm egal, angeblich hat er nämlich Ex-Pussycat Doll Nicole Scherzinger oder die berühmte Sängerin Rihanna angeflirtet.

Lange war Justin Bieber mit der Schauspielerin und Sängerin Selena Gomez zusammen, eine Beziehung, die viele Höhen und Tiefen durchlebt hat. Die On-Off-Beziehung, mit vielen Pausen, hielt bis 2018, doch konnte sich Bieber schnell mit seiner alten Flamme Hailey Baldwin aufmuntern, mit der er sich kurze Zeit später sogar verlobt hat.