Justin Bieber schlug bei Coachella zu

Er half damit einer Frau

Justin-Bieber
Justin Bieber teilte während dem ersten Coachella Wochenende kräftig aus und half einer Frau damit aus einer brenzligen Situation | Instagram

So hat sich Justin Bieber das erste Coachella Wochenende sicherlich nicht vorgestellt. Doch als eine Frau während einer von ihm besuchten Party von einem Mann angegriffen wurde, sah der Musiker rot und schlug zu.

Wie ,TMZ‘ erfuhr, feierte der Superstar am Samstag gemeinsam mit Freunden, als plötzlich ein Mann auftauchte, der schnurstracks auf eine Frau zustürmte, die anscheinend seine Ex-Freundin war. Laut Zeugen griff er ihr an den Hals und ließ sie nicht mehr los. Als Justin und sein Kumpel das sahen, schrien sie, dass er die Frau loslassen soll. Doch als Antwort gab es nur ein „Fickt euch“ zu hören.

Daraufhin schlug Justin Bieber dem Mann ins Gesicht, drückte ihn gegen eine Wand und befreite die Frau damit aus ihrer Lage. Kurz danach wurde der Typ von der Party geschmissen, doch damit war die Sache noch nicht zu Ende. Später soll er einem SUV gefolgt sein, immer wieder den Namen des Sängers gerufen und gegen das Fahrzeug getreten haben. Am Ende musste die Polizei anrücken und den Typen festnehmen.

Laut dem La Quinta Police Department wies die Frau nach dem Vorfall keine Verletzungen auf und sie entschied sich gegen eine Anzeige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.