ShowDeutschland sucht den Superstar
GenreCastingshow
IdeeSimon Fuller
Erstaustrahlung9. November 2002 auf RTL
Aktueller ModeratorOliver Geissen
HauptjurorDieter Bohlen
ProduktionUFA Show GmbH, ITV Studios Germany
ProduktionslandDeutschland

Infos zu DSDS

American Idol“ in Amerika, hier bei uns „Deutschland sucht den Superstar“: Die Castingshow ist die deutsche Variante der britischen Sendung „Pop Idol“ und wird seit 2002 jedes Jahr auf RTL ausgestrahlt.

 

Der Hintergrund bei DSDS

Deutschland sucht den Superstar“, auch kurz DSDS, wurde am 9. November 2002 auf RTL zum ersten Mal ausgestrahlt und läuft seitdem jeden Mittwoch und Samstag, sobald die neueste Staffel wiederbeginnt. Der aktuelle Moderator der Show ist Oliver Geissen. Markenzeichen der Castingshow ist Pop-Titan Dieter Bohlen, der in jeder Staffel in der Jury sitzt und für seine fiesen Sprüche bekannt ist.

 

DSDS und das Konzept der Show

Bei DSDS wird per Talentwettbewerb ein Sieger ermittelt, der nicht nur einen Plattenvertrag erhält, sondern auch ein Preisgeld von 100.000 Euro. In den vorherigen Staffeln gab es sogar ein Preisgeld in Höhe von 500.000 Euro. Das Konzept der Talentshow lautet wie folgt: Durch Castings werden die talentiertesten Sängerinnen und Sänger zum „Recall“ gerufen. Nach einigen weiteren Qualifikationsrunden sind die nächste Hürde die Liveshows am Samstag, die „Mottoshows“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden aber nicht nur von der Jury, die jedes Jahr ausgewechselt wird, kritisiert oder beurteilt, sondern auch von den Zuschauern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Der DSDS-Account | RTL.de (@dsds) am

Die Zuschauer bestimmen bei DSDS

Die Zuschauer entscheiden per Telefonabstimmung oder SMS, wer rausfliegt oder weiter in die nächste Runde kommt. Das bedeutet auch, dass nicht die Jury, sondern die Zuschauer den Sieger der Staffel wählen. Es kommt also nicht alleine auf das Talent an, sondern man muss auch mit Charme und Beliebtheit punkten. Kurz gefasst: Es kommt auf das Gesamtpaket an.

 

Was passiert nach dem Sieg bei DSDS?

Nur werden die DSDS-Sieger auch wirklich berühmt? Manche Gewinner hatten mehr oder weniger Erfolg, das ist klar. Zwar sind die ersten Singles oft in den Charts, doch können sich danach die nächsten Songs oder Alben nicht mehr so gut verkaufen. Eine Ausnahme bildet aber der Sieger der ersten Staffel, Alexander Klaws, der jetzt erfolgreicher Musical-Darsteller geworden ist. Den schlechtesten Start hatte der Sieger der 12. Staffel, und zwar Severino Seeger.