Geburtstag20. August 1992
HerkunftAlbuquerque, New Mexico
ElternPatrick und Dianna Lovato
GeschwisterDallas Leigh Lovato
Bürgerlicher NameDemetria Devonne Lovato
Augenfarbebraun
Größe1,61 Meter
SternzeichenLöwe

Infos zu Demi Lovato

Eine Sängerin mit Ecken und Kanten, die sich nicht scheucht, mit der Wahrheit rauszurücken: Ex-Disney-Star Demi Lovato machte nicht nur Schlagzeilen mit ihren Charthits, sondern auch wegen ihren seelischen Problemen.

 

Demi Lovatos Kindheit

Demetria Devonne Lovato wurde am 20. August 1992 in Albuquerque, New Mexico geboren und wuchs in Dallas auf. Mit ihrem leiblichen Vater hat sie seit fünf Jahren keinen Kontakt mehr. Stattdessen pflegt sie eine nähere Beziehung zu ihrem Stiefvater, der früher Manager in einem Ford-Autohaus war und heute als ihr persönlicher Manager arbeitet.

Demi Lovato war erst zwei Jahre alt, als sich ihre Eltern voneinander trennten. Sie hat insgesamt drei Schwestern, eine ältere Schwester namens Dallas Leigh Lovato sowie zwei Halbschwestern, Madison De La Garzia und Amber, von der sie lange nichts wusste.

Im Alter von zwölf wünschte sich die Schauspielerin, aufgrund von Mobbing privat unterrichtet zu werden. Obwohl es für ihre Familie nicht leicht war, konnte Lovato schließlich die Schule verlassen, privat unterrichtet werden und zwei Jahre früher als üblich ihr High School Diplom abschließen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Demi Lovato (@ddlovato) am

Kein leichter Weg für Demi Lovato

Neben Gastrollen in Serien wie „Prison Break“, war ihre erste richtige Rolle in der Kinderserie „Barney und seine Freunde“, obwohl sie bei dem ersten Vorsprechen abgelehnt wurde und erst zwei Jahre später in der Serie spielen konnte. Lovato hatte bereits im Alter von fünf Schauspielunterricht und führte diesen auch nach Ende der Serie zusammen mit Gitarren-, Klavier-, Gesangs- und Tanzunterricht fort.

Lovato musste einige Absagen kassieren, zum Beispiel bei der Serie „JONAS“. Die Schauspielerin bewies aber ihr Können sowohl beim Casting für den Film „Camp Rock“ als auch für die Serie „Sonny Munroe“. Sie erhielt für beide Produktionen Zusagen und spielte sowohl in „Camp Rock“ als auch bei „Sonny Munroe“ die Hauptrolle. Vor allem mit dem Musical „Camp Rock“ wurde Lovato plötzlich zum beliebten Disney-Star, die nicht nur wegen ihr schauspielerisches Talent, sondern auch aufgrund ihrer starken Stimme bekannt wurde.

 

Demi Lovatos Erfolge

Noch im selben Jahr veröffentlichte Demi Lovato ihr Debütalbum „Don’t Forget“, welches Platz zwei der Charts erreichte. Ein Jahr später spielte sie an der Seite ihrer damaligen besten Freundin Selena Gomez im Disney-Film „Prinzessinnen Schutzprogramm“, neben „Camp Rock“ und „High School Musical“ einer der erfolgreichsten Disney-Channel-Filmen aller Zeiten.

Es dauerte nicht lange, bis Lovato ihr nächstes Album „Here We Go Again“ rausbrach und Platz eins der Billboard 200 erreichte. 2010 erschien dann die Fortsetzung ihres Musical-Erfolgs „Camp Rock 2: The Final Jam“, jedoch war der Film nicht so erfolgreich wie sein Vorgänger.

 

Plötzliche Krise und Nervenzusammenbruch bei Demi Lovato

Demi Lovato brauchte plötzlich eine Auszeit, und das nicht ohne Grund: Sie ließ sich in eine Rehabilitationsklinik einweisen, wurde nicht nur mit Bulimie, sondern auch mit einer bipolaren Störung diagnostiziert – eine Krankheit, die sie für immer begleiten würde. Ihren Schmerz versuchte die Sängerin, anhand von Alkohol und Drogen zu ersticken. Außerdem hatte sie bereits seit jungen Jahren Probleme mit selbstverletzendem Verhalten, vermutlich Folgen des früheren Mobbings. Erst 2011 kehrte sie zurück nach Los Angeles. Im Juli 2018 erlitt Lovato einen Rückfall und wurde wegen einer Überdosis Heroin ins Krankenhaus eingeliefert.

 

Preise für Demi Lovato und „Let it go“

Ein besonders großer Erfolg für die Sängerin war das Lied „Let it go“ von dem Disney-Film „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“, welches zahlreiche Auszeichnungen einheimsen konnte. Auch Lovatos andere Alben konnten sich durchweg gut verkaufen. Das die Sängerin nicht mehr oft in Serien oder Filmen zu sehen ist, liegt daran, dass sie sich vor der Kamera nicht mehr so wohl fühlt wie früher.

Was hält Demi Lovato von der Liebe?

Demi Lovato hat keine Probleme damit, Single zu sein. Im Gegenteil: „Ich leide nicht, bloß, weil ich alleine bin. Ich war viele Jahre in einer Beziehung und habe in der Zeit nichts über mich gelernt. Jetzt finde ich heraus, was ich mag, was ich brauche und was ich will.“ Ihr Ex-Beziehungspartner, mit dem sie bis 2016 liiert war, ist der Schauspieler Wilmer Valderrama. Die Sängerin hatte auch eine kurze Beziehung mit ihrem „Camp Rock“-Kollegen Joe Jonas.