OriginaltitelThe Twilight Saga: Breaking Dawn
Laufzeit233 Minuten
HauptdarstellerKristen Stewart, Robert Pattinson, Taylor Lautner
RegieBill Condon
DrehbuchMelissa Rosenberg
Erscheinungsdatum24. November 2011 und 14. November 2012
AltersfreigabeFSK 12
MusikCarter Burwell

Infos zu Breaking Dawn

Die beliebte Vampirsaga um die menschliche Bella und den mysteriösen, aber gutaussehenden Blutsauger Edward neigt sich ihrem Ende, und das nicht nur mit einem, sondern gleich zwei Finalen.

 

„Team Edward“ oder „Team Jacob“

Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht“ Teil 1 und 2 sind die letzten Verfilmungen des berühmten Bestsellers von Stephenie Meyer und die Fortsetzung des dritten Filmes „Eclipse“ – Biss zum Abendrot„. Wer die anderen Filme der Vampirsaga bereits gesehen und mitgefiebert hat, muss spätestens bei Breaking Dawn feststellen, dass es kein „Team Edward“ oder „Team Jacob“ mehr gibt, sondern Bella sich für Edward und somit ein Leben als Vampir entschieden hat. Aber wie geht es für das tragische Liebespaar weiter?

Breaking Dawns Handlung

Bereits zu Beginn des Filmes heiratet Bella (Kristen Stewart) endlich Edward (Robert Pattinson). Die Hochzeit scheint perfekt, bis ihr alter Freund und Werwolf Jacob (Taylor Lautner) sich mit Edward streitet, weil er unbedingt verhindern möchte, dass das frisch vermählte Paar miteinander schläft, solange Bella noch nicht zu einem Vampir verwandelt wurde. Diese Entscheidung sei zu leichtsinnig, da Edward – wenn er nicht vorsichtig genug ist – als Vampir sie verletzen oder sogar töten könnte. Trotzdem schlafen die beiden in der ersten Nacht ihrer Flitterwochen miteinander, was sofort Konsequenzen mit sich zieht: Bella wird schwanger, und ihr Baby wachst ungeahnt schnell an. Beiden wird bewusst, dass es sich nicht um ein gewöhnliches Baby handeln kann, sondern in Bella ein Hybrid zwischen Mensch und Vampir aufwächst. Wird Bella die schwere Schwangerschaft überleben, oder muss sie schlussendlich doch zu einem Vampir verwandelt werden oder gar ihr Kind abtreiben? Und was haben die Volturi damit zutun?

 

Was passiert in Teil 2?

In der Fortsetzung der Vampirsaga „Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht Teil 2“ geht es nicht mehr um Bellas Schwangerschaft, sondern um den sich anbahnenden Krieg zwischen den Cullens und den Volturi. Um eine Katastrophe zu verhindern, suchen die Cullens verbündete Vampire und werden sogar von den eigentlich verfeindeten Werwölfen unterstützt, um Bella und Edwards Tochter Renesmee zu retten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Robert Pattinson (@robertpattinsonofficial) am

Breaking Dawn – Erfolg oder Enttäuschung?

Natürlich fielen die Kritiken zu beiden Verfilmungen gemischt aus. Breaking Dawn konnte extrem viele begeisterte Liebhaber der Vampirsaga in die Kinosäle locken, manche Fans mussten sogar eine Träne verdrücken. Andere Kritiker hingehen hielten die Filme für langweilig und lediglich auf den Interessen der Fans abgestimmt, die die Liebesgeschichte um Bella und Edward so oder so in die Höhe loben. Die zweite Verfilmung des Finales wurde in mehreren Kategorien für eine goldene Himbeere nominiert, so wurde Robert Pattinson als „schlechtester Schauspieler“ nominiert, gewonnen hat jedoch seine Kollegin Kristen Stewart als „schlechteste Schauspielerin“.