Geburtstag03. September 1965
HerkunftNew York City, USA
ElternMartin Sheen, Janet Sheen
GeschwisterEmilion, Renee, Ramon Estevez
KinderSam Sheen, Lola Rose Sheen, Cassandra Jade Estevez, Bob Sheen, Max Sheen
Bürgerlicher NameCarlos Irwin Estévez
Größe1,78 Meter
SternzeichenJungfrau

Infos zu Charlie Sheen

Schon immer ein Bad Boy gewesen und kriegt bis heute nicht die Kurve: Charlie Sheen ist vor allem für seine Eskapaden bekannt, von Drogenmissbrauch bis hin zu Partys mit Pornostars.

 

Gute Chancen für Charlie Sheen

Charlie Sheen heißt eigentlich gar nicht Charlie Sheen: Der Schauspieler wurde nämlich am 3. September 1965 als Carlos Irwin Estévez geboren und übernahm den Künstlernamen seines Vaters (zumindest teilweise). Charlie ist das dritte Kind und der jüngste Sohn seiner Familie, seine Mutter ist die Künstlerin Janet Estévez, sein Vater der Schauspieler Martin Sheen – also hatte Charlie direkt gute Karten, um ganz groß rauszukommen. Sheen besuchte die Santa Monica High School in Kalifornien, bis er aufgrund schlechter Leistungen und zu viel Schwänzen von der Schule geflogen ist. Der Schauspieler machte trotzdem seinen Highschool-Abschluss, allerdings nicht 1983 als Jugendlicher, sondern erst 2013.Bis dahin genoss er das Leben in vollen Zügen und war vor allem für seine Partys im großen Stil bekannt. Da musste sich die Familie lange Zeit hinten anstellen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Charlie Sheen (@charliesheen) am

Charlie Sheens erste Rollen

Schon mit dreizehn wusste Charlie Sheen, dass er in die Fußstapfen seines Vaters treten möchte und das Ziel hatte, ebenfalls Schauspieler zu werden. Seine erste Rolle hatte er – an der Seite seines Vaters – im Film „Die Hinrichtung des Soldaten Slovik“. Es folgte eine Hauptrolle im Film „Platoon“ sowie Auftritte in den Filmen „Wall Street“ und „Ferris macht blau“, wofür er positive Kritik erhielt.

 

Für seine Komödien bekannt

Seinen Durchbruch hatte Sheen aber erst in der Slapstick-Komödie „Hot Shots! – Die Mutter aller Filme“ und etabliert sich so als Schauspieler, der sich vor allem in Komödien am wohlsten fühlt. So übernahm er auch Rollen in der Scary-Movie-Filmreihe und spielte an der Seite seines Bruders in der Komödie „Men at Work“.

Charlie Sheen oder Charlie Harper?

Vielleicht hatte Sheen seinen ersten Durchbruch mit „Hot Shots!“, aber kennen tut man den Schauspieler aufgrund seiner legendären Rolle als Charlie Harper in der CBS-Sitcom „Two and a Half Men“. Er wurde nicht nur mehrmals für den Emmy und den Golden Globes nominiert, sondern war zu diesem Zeitpunkt der bestbezahlte amerikanische Fernsehstar und wurde irgendwann sogar der bestbezahlte Serienschauspieler der Welt. Was er mit dem vielen Geld anstellte, machte sich in den Negativ-Schlagzeilen breit: Drogen im Überfluss, genauso wie Frauen.

Charlie Sheen und der Absturz

2011 kam dann der Schock: Charlie Sheen wird von „Two and a Half Men“ entlassen, weil er seinen Drogenmissbrauch nicht auf die Reihe bekommt und den Produzenten der Show, Chuck Lorre, öffentlich beleidigt hat. Seitdem geht es für Charlie Sheen nur noch bergab. Mittlerweile ist der Schauspieler lediglich dafür bekannt, ein exzessiver Partygänger zu sein und sich mit Callgirls zu vergnügen.