Beyonce’s Bodyguard verhaut die Fotografen!

http://www.youtube.com/watch?v=WXPB1nLJ4hY

Wie verhält man sich richtig in Stresssituationen: Um das zu lernen gibt es tausende Kurse!

Beyoncè und Jay-Z machen zur Zeit Urlaub in der kroatischen Stadt Dubrovnik und haben sich offensichtlich einen nicht ganz so stressresistenten Bodyguard eingekauft.

Bei einem nächtlichen Spaziergang hat der nämlich mehrmals komplett die Kontrolle über die Situation verloren, als mehrere Paparazzi das Paar auf Schritt und Tritt verfolgt haben.

Erst versuchte er es noch mit der herkömmlichen Methode, mit der Taschenlampe rumwackeln. Brachte nix, gute Bilder sind trotzdem entstanden. Als auch Worte keinen Erfolg gebracht haben schlug er zu!

Immer drauf auf Mann mit Kamera. Klar sind die Fotografen lästig, aber die machen auch nur ihren Job. Um den oft zitierten Satz zu missbrauchen: Gewalt ist keine Lösung!

Später verschwanden Beowulf und Jay auf einem Boot, mit ihrem unreifen Leibwächter, Julius heißt er übrigens. Der hatte sich in der Zwischenzeit ein Souvenir zugelegt, das Stativ eines Paparazzo. Er nahm es, holte aus, und schmiss es im hohen Bogen mitten ins Meer.

Ja glaubt man denn sowas? Körperverletzung und Sachbeschädigung kommt vor Gericht glaube nicht so gut an. Und genau da wollen die insgesamt drei involvierten Paparazzi jetzt hinaus. Sie haben bei der kroatischen Polizei Anzeige erstattet wegen tätlichen Angriffs, Drohungen und Sachbeschädigung.

Was unser Video oben nicht zeigt:

  • Julius soll Dragan Banovic drei Mal gegen Bein, Oberschenkel und Fuß geschlagen haben
  • Er machte das Kameralicht kaputt und die Kamera schmetterte auf den Boden
  • Das Stativ wollte der Bodyguard erst wieder zurück zum Fotografen ballern, wurde aber von Jay davon abgehalten und pfefferte das Ding stattdessen ins Meer

Die Polizei hat vorerst nichts gegen Jay-Z oder Julius oder Beyonce unternommen.

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.