Selena Gomez: Mein Name ist für andere tabu!

0

Selena Gomez will zwar in Vergessenheit geraten, doch ihr Name soll nicht vergessen werden. Um sicherzustellen, dass es nur eine Selena Gomez gibt, hat sich die Sängerin dazu entschieden, ihren Namen markenrechtlich schützen zu lassen.

Selena-Gomez
Selena Gomez hält sich für einmalig und will nicht, dass andere Menschen ihren Namen nutzen | PRPhotos.com

Wie ,TMZ‘ erfahren hat, reichte ihr Team Dokumente ein, damit Selena Schmuck unter ihrem eigenen Namen auf den Markt bringen kann. Außerdem sollen andere Sängerinnen daran gehindert werden, im Fernsehen oder in Filmen als Selena Gomez aufzutreten und auch das Vertreiben von Musik soll untersagt werden.

Mehr zum Thema

Laut der Seite ,howmanyofme.com‘ gibt es übrigens alleine in den USA 19 Personen, die Selena Gomez heißen. Sollten auch die anderen den Wunsch hegen, eine Gesangskarriere zu starten, müssten sie sich einen Künstlernamen zulegen.

Ob sie sich diesen Schritt bei ihrer Freundin Taylor Swift abgeschaut hat? Auch sie zog vor zwei Jahren vor Gericht, um zu verhindern, dass andere mit ihrem geistigen Eigentum einen Gewinn machen. Sie ließ jedoch Zeilen aus ihrem Album „1989“ schützen. Unter anderem die Textstellen „This Sick Beat“, „Cause We Never Go Out of Style,“, „Party Like It’s 1989“, „Could Show You Incredible Things“ und „Nice to Meet You. Where You Been?“.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Kommentare werden manuell von uns überprüft und freigegeben.