Jennifer Lawrence: Emma Stone ist schuld an meiner Golden Globes Abstinenz!

Die beiden wollten gemeinsam feiern

Emma-Stone-Golden-Globes-2018-1
Eigentlich wollte Emma Stone nach den Golden Globes mit ihrer Freundin Jennifer Lawrence feiern, doch kurz vorm Aufbruch gab es eine Absage | HFPA Photographer

Für ihre Rolle im Film „Battle of the Sexes“ wurde Emma Stone für einen Golden Globe als beste Schauspielerin nominiert, doch nachdem sie sich Saoirse Ronan („Lady Bird“) geschlagen gegeben musste, entschied sie sich dazu, auf die After Partys zu verzichten und den Abend lieber ganz gechillt im Zuhause ihrer besten Freundin ausklingen zu lassen. Doch diese Entscheidung traf sie in der letzten Minute, was Jennifer Lawrence völlig aus der Bahn warf.

Die ließ sich gerade von ihrem Team auf den Abend vorbereiten, als sie eine Nachricht von ihrer BFF bekam. Die sagte ihre Pläne für den Besuch der After Partys ab und was dabei herauskam, zeigte der frühere „Hunger Games“-Star in einem lustigen Video auf Facebook.

Posted by Jennifer Lawrence on Montag, 8. Januar 2018

„Was ist passiert?“, fragt Emma in dem Clip, den sie mit dem Handy filmte. „Du hast mir gesagt, dass ich dein Date für die Partys sein soll. Also besorgte ich uns Tickets für ein paar After Partys. Ich buchte einen Wagen und war zur Hälfte mit dem Aufbrezeln fertig, als du mir erzählt hast, dass du nicht gehen willst“, erklärte Jen, die wir bis zu diesem Moment nur von der Seite zu sehen bekommen.

Und als sie sich umdreht wird klar, warum sie uns nur ihre Schokoladenseite zeigen wollte. „Du wolltest lieber nur zu mir kommen. Also schickte ich mein Haar und Make-up Team weg und so sehe ich jetzt aus“, meinte Jennifer Lawrence, die nur zur Hälfte geschminkt war und ihre Situation saukomisch fand.

Emma-Stone-Golden-Globes-2018-2HFPA Photographer