Pietro Lombardi: Vater lästert über Sarah Engels!

Pietro Lombardi Sarah Engels Finale Tränen
Pietro Lombardi & Sarah Engels | (c) RTL / Stefan Gregorowius

Schon während DSDS 2011 war die Liebesgeschichte zwischen Pietro Lombardi (18) und Sarah Engels (18) eines der Hauptthemen unter deutschen Teenies, auch danach geht der Rummel weiter…

Erst hat Sarahs Mutter gegen Pietro gestänkert, jetzt lästert Pietros Vater zurück gegen Sarah! Hört das denn nie auf?

Im Interview mit dem Magazin „in“ zog Giovanni Lombardi (49) so richtig vom Leder. Sein Vorwurf in Richtung Familie Engels: „Sarah benutzt Pietro nur.“ IHRE Eltern würden ihn außerdem manipulieren.

Diese Vorwürfe gibt es schon länger, auch Pietros Bruder hatte während den Mottoshows schon negativ über die Freundin und DSDS-Finalistin geredet und sogar ein Nackedeibild im Netz gepostet von ihr.

Auch dass sein berühmter Sohnemann das Geld mit seinem Schatz „teilen“ will, schmeckt dem Vater nicht. Bis zu 500.000 Euro könnte Pietro Lombardi in den nächsten Monaten verdienen, prophezeite Juryoberhaupt Dieter Bohlen noch während der Staffel. Da ist Ärger vorprogrammiert!

Neid, wo man hinschaut, sogar in der eigenen Familie oder einfach nur verletzter Stolz? „10 000 Euro haben wir für ihn ausgegeben, dass er überhaupt zum Casting konnte. Er hat ja nichts verdient. Auch Autogrammkarten und den Bus habe ich für ihn bezahlt. Man bekommt bei DSDS ja erst mal kein Geld.“

Und weiter Giovanni, „Umso mehr trifft es mich, dass Pietro nun behauptet, er hätte alles selbst finanziert.“ Er habe Pietro immer gepredigt, dass er nie vergessen solle, wer seine Eltern sind. Der „Superstar“ selbst wusste angeblich nich gar nicht, dass seine Eltern sauer auf ihn sind, Sarah Engels bleibt auch vorerst weiterhin seine Liebste…

Kann man sich denn nicht einfach mit der Beziehung der Beiden arrangieren?

Alle Infos zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Special bei RTL.de

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

12 Kommentare

  1. marocstylz sagt

    Jetzt mal echt Pietros Familie ist einfach nur ätzend und total unsympatisch. Die gönnen ihrem Sohn echt gar nichts, außerdem meinte Pietro auf den Malediven das seine Eltern nie an ihn geglaubt haben und das sie nicht wollten das er zum Casting geht. Ich finde Sarahs Famillie vergleichsweise viel sympatischer, vorallem ihren Vater.

  2. amanda sagt

    ich gebe marocstylz recht ich haffe das die beiden zusammenhalten und sie ihn nicht ausnutzt aber das glaube ich eig. auch nicht und ihr vater ist wirklich gut zu pietro

  3. mel24 sagt

    Ich sehe das wie meine Vorgänger. Sollen sich doch die Eltern nicht immer einmischen.

    Und Pietro´s Vater hat sicher nicht 10.000 € für das alles geblecht. Wenn man so reich sein muss um da mitmachen zu können, würden sicher nicht jedes Jahr 30000 Leute zum Casting rennen. Und ich bezweifle, dass er Pietro´s Autogrammkarten bezahlen musste, das macht RTL schon selbst.

  4. Dina sagt

    Ich hoffe sehr, dass Pietro sich nicht von seiner Familie beeinflussen lässt und einfach seinen Traum weiter lebt. Sarah ist mit Pietro zusammen gekommen, als er noch NICHTS erreicht hatte (auf Malediven). Aber das ignoriert die Familie ganz bewusst. Geld, Geld, Geld…haben die Lombardis auch mal was anderes im Kopf??? Denken sie nur einmal an Pietro? Sie schei+++ auf seine Gefühle!!!

  5. Theresia sagt

    Ich bin der Meinung, Pietro sollte mehr zu seiner Familie halten. Sie haben ihn aufgezogen und immer zu ihm gehalten und in den Mottoshows immer Fans mobilisiert und ihn unterstützt. Da ist es doch natürlich, das Pietro, wenn er jetzt mehr Geld verdient, das er zuerst an seine eigene Familie denkt und denen finanziell auch hilft. Ich bin ein Familienmensch und mein Vater, meine Mutter und Geschwister sind mir wichtiger als andere Leute.

    Wenn meine Familie mir hilft, wenn es mir schlecht geht oder wenn ich sie brauche, helfe ich ihr hinterher auch wenn es mir besser geht. Deshalb verstehe ich Pietros Vater sehr gut. Es ist doch nur natürlich, das er enttäuscht ist , das Pietro nun, da er sehr viel Geld verdient, nicht mehr an seine eigene Familie denkt sondern sich von Sahra`s Familie beeinflussen lässt. Ich habe auch das Gefühl, das Sarah es nicht ehrlich meint und nur Pietros Beliebtheit und seinen Superstarstatus ausnutzen will als Sprungbrett für ihre eigene Karriere. Ich hoffe das Pietro das bald erkennt und sich jemanden sucht, der es ehrlich mit ihm meint. Er hat es verdient!

  6. mel24 sagt

    @Theresia: Ich bin auch ein Familienmensch, aber was Pietro angeht, bin ich völlig anderer Meinung. Immerhin haben seine Eltern nie an ihn geglaubt und auch kein bisschen unterstützt. Hat Pietro ja selbst gesagt. Erst als es in die Mottoshows ging, waren seine Eltern da. Ab da war ja auch Geld zu holen… Ich finde, seine Eltern haben es nicht verdient, von ihrm Sohn mit Geld versorgt zu werden.

    Ich hoffe, Sarah und Pietro bleiben noch lange zusammen und scheren sich nicht weiter um den ganz Scheiß, der von außen kommt.

  7. Theresia sagt

    Betr: Mel24. Pietros Eltern haben nur nicht gedacht, das er Superstar werden würde, ansonsten haben sie ihn wohl unterstützt.

    Sie lieben ihren Sohn wie alle Eltern. Sie verstehen nur nicht, das er sich jetzt von Sahrah`s Eltern beeinflussen lässt. Das Sahra und ihre Mutter superehrgeizig sind, hat man ja gemerkt. Sarah war ja sooo enttäuscht als sie nicht gewonnen hatte und ihre Mutter hat so schamlos über Pietro abgelästert, was Ich sehr unmoralisch fand. Wie erklärst du dir das? Außerdem hat Pietro in den Mottoshows erklärt, das er mit seiner Familie einen Urlaub machen will, und mit ihnen auf die Malediven fahren will und jetzt kümmert er sich nur noch um Sahra und ihre Familie. Ich finde es unmöglich, das jetzt nur hier Pietro`s Vater in der Kritik steht und nicht Sahra`s Familie mit ihrem zweifelhaften Verhalten!

  8. mel24 sagt

    @Theresia: Da gehört wohl jemand zur Familie oder warum weißt du das besser als Pietro? Er hat selbst gesagt, dass seine Eltern nie an ihn geglaubt haben und er nie Unterstützung fand. Und ich glaube ihm irgendwie mehr als dir, entschuldige bitte…

    Ich wünsche ihm auf jeden Fall alles Gute, egal wie das in Zukunft aussieht.

  9. Marie sagt

    Pietro ist nun in einem Alter, da verläßt eben ein junger Mann seine Familie, die sind alle katholisch, die sollten wissen, daß schon in der Bibel steht: "Du sollst deinem Weibe anhangen." Ach so, Bibelleser sind ja Evangelen.

    Man tut als Eltern viel für seine Kinder. Doch irgendwann muß man loslassen. Dankbarkeit darf man als Eltern nicht erwarten.

    Am wichtigsten sind immer Handlungen, nicht Worte: Sarahs Mutter krittelte mal an Pietro herum, aber nun ist er längst willkommen.

    Dagegen, Pietros Familie nörgelt immernoch an Sarah herum und sie ist immernoch nicht willkommen. Das gemeinste tat sein Bruder, ein Nacktbild von Sarah ins Internet stellen.

    Also generell fürs Leben:

    An ihren Taten kann man Leute erkennen, denn Worte sind nur Schall und Rauch. Was nützt Süßholzraspeln, wenn keine lieben Handlungen folgen? Wir kennen alle solche Freunde, die ständig nett daherreden, Versprechungen machen, aber einen ständig versetzen, untreu und oder kein bißchen hilfsbereit sind.

  10. Marie sagt

    Ich wünsche Pietro und Sarah, daß ihr Lebensweg noch ein wenig gemeinsam verläuft. Vielleicht sogar für immer.

  11. Julia_Lombardi sagt

    ich kenne ja Pietro und sei e Familie persönlich. Ich denke Sarah und Pietro sollten auseinander gehen.

    Auch wenn sie gut zueinander passen es gibt ja sowieso nur Streit und Ärger. Marco Lombardi hat ja sich auch schon eingemischt und die Familien hassen ja den anderen immer. Wenn sie zusammen sei. Wollen müssen sie dann eine Affäre haben oder so. Ich hoffe die Familien sehen es ein. Wenn Pietro nicht mehr jetzt Schutz braucht ist es klar aber früher als er vielleicht noch kleiner war haben die Eltern ihn im Stich gelassen, Ich denke Sarah Engels und Pietro Lombardi sollten heiraten und dann von zuhause weg so weit sie können, oder sie gehen dann getrennte Wege….

    was meint ihr?

  12. Marie sagt

    Abwarten und Tee trinken!

    Sie sind jung und haben noch viel Zeit. Vielleicht bleibt es nur eine schöne Romanze, vielleicht auch mehr. In der heutigen schnellebigen Zeit ist alles sowieso flüchtig.

    Heiraten muß immer wohlüberlegt sein. Verliebtsein alleine genügt nicht. Hochzeit aus Trotz gegen Eltern ist nicht hilfreich, ebensowenig um damit PR zu machen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.