Goodbye Deutschland: Jens Büchner im Gefühlschaos
"Mein Herz bringt mich um den Verstand"

Goodbye Deutschland: Jens Büchner im Gefühlschaos

2 47
Jens Buechner Nadine Hildegard
Jens Büchner und seine Ex-Verlobte Nadine Hildegard | Foto: Facebook/jens.buchner.792

Die letzten Wochen und Monate waren für den „Goodbye Deutschland”-Auswanderer Jens Büchner eine wahre Achterbahnfahrt. Erst die Krebsangst, dann die Trennung von seiner Partnerin Jennifer Matthias und schließlich die neue Liebe, die trotz Blitzverlobung auch nur ganz kurz hielt. Wie es gefühlsmäßig in ihm aussieht, verriet Jens nun in einem neuen Facebook-Post.

„Guten Morgen ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet alle einen schönen Goodbye Deutschland Abend”, schrieb der Mallorca-Resident am Mittwochmorgen. „Bei mir hier überschlagen sich die Ereignisse und auch mein Verstand muss sehr oft mit meinem Herz kämpfen. Ich schaffe es halt nicht, privat mit einer ‚Sache’ abzuschließen, weil mein Herz mich um den Verstand bringt…”

„Die nächsten Tage wird es wieder wild um mich und ich hoffe ihr könnt so einige Entscheidungen von mir verstehen”, so Jens weiter.

Aber scheinbar ist auch nicht alles im Leben von Jens Büchner so, wie er es gerne hinstellt. Seine Kurzzeit-Verlobte Nadine Hildegard sagte kürzlich gegenüber ‚Promiflash’, „Es verletzt mich, was er da gerade abzieht. Er spielt mit meinen Gefühlen. Jeder soll anscheinend denken, dass er um mich kämpft, aber so ist es nicht. Das einzige, wofür er sich gerade Mühe gibt, ist seinen Z-Promi-Status aufrechtzuerhalten. Ich bin ihm egal. Wahrscheinlich nur eine Behauptung, die gerade in sein PR Konzept passt.” Medien und PR seien Jens wichtiger als sie, deswegen gebe es auch keinen Platz für eine Frau an seiner Seite…

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)