„Twilight“-Schnuckel Robert Pattinson ist zurück in Berlin

1

„The Lost City of Z“, Berlinale 2017

Bild 1 von 16

Sebastian Gabsch

Kreischalarm in Berlin! Robert Pattinson ist in der Hauptstadt gelandet und hat auch schon die ersten Termine wahrgenommen.

Rob stellt heute auf der Berlinale seinen neuen Film „Die versunkene Stadt Z“ (Originaltitel: „The Lost City of Z“) vor, in dem es ihn in den Dschungel des Amazonas verschlägt.

Bereits am Montagnachmittag traf Rob umringt von Bodyguards am Flughafen Tegel ein. Sein hübsches Köpfchen versteckte der Hollywoodstar unter Mütze und Sonnenbrille. Nach der Landung huschte er sofort ins bereitstehende Auto, das ihn ins Luxus-Hotel de Rome in Berlin-Mitte brachte. Dieses kennt er schon von seinen vorherigen Besuchen.

Zu „Twilight“-Zeiten war Robert Pattinson ein paar Mal in der Stadt. 2012 hatte er zur Berlinale seinen Film „Bel Ami“ im Gepäck. Drei Jahre später beglückte er seine Fans am Red Carpet zur „Life“-Premiere.

Heute Mittag fand ein Photocall mit den Hauptdarstellern statt. Neben Rob stellten sich auch Charlie Hunnam und Sienna Miller dem Blitzlichtgewitter der Fotografen. Im Anschluss wurde eine Pressekonferenz abgehalten.

Um 21.30 Uhr werden die Stars dann im Zoo Palast die Premiere von „Die versunkene Stadt Z“ feiern. Sicherlich wird dann der Lärmpegel wieder eine Bewährungsprobe für die umliegenden Gebäude sein.

1 Kommentar

  1. Tina sagt

    Da ziehe ich das Schnuckelchen im blauen Anzug aber vor…. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.