in ,

„The Walking Dead“ Stuntman John Bernecker nach Unfall gestorben

Rick-Morgan-The-Walking-Dead-7
Der verunglückte „The Walking Dead“ Stuntman John Bernecker hat einen Sturz am Mittwoch nicht überlebt | Gene Page/AMC

Er hat es nicht geschafft. Am Mittwoch kam es am Set von „The Walking Dead“ zu einem schrecklichen Unfall, bei dem Stuntman John Bernecker aus 9 Metern in die Tiefe stürzte und sich schwere Kopfverletzungen zuzog. Nachdem er von den Ärzten für hirntot erklärt wurde, entschied sich seine Familie dazu, die lebenserhaltenden Maschinen abzustellen.

Aus seinem Kopf und aus der Nase schoss nach dem Aufprall das Blut und er wurde sofort ins Atlanta Medical Center geflogen, wo man nichts mehr für ihn tun konnte, außer ihn künstlich am Leben zu halten. Man schloss ihn an ein Beatmungsgerät an und stellte fest, dass sein Hirn angeschwollen war.

Einen Tag nach dem Unfall entschied sich seine Familie dazu, die lebenserhaltenden Maschinen abzustellen. Freunde und Familie waren in diesem Moment an seiner Seite, genau wie seine Freundin, die auch am „The Walking Dead“ Set als Stuntfrau arbeitet.

John Bernecker war ein erfahrener Stuntman und arbeitete seit knapp 10 Jahren in dem Beruf. Zuletzt wurde er für Produktionen wie „Black Panther“, „Fast & Furious 8“, „Logan: The Wolverine“ und „Die Tribute von Panem – Mockingjay: Teil 2“ verpflichtet.

Nach dem schrecklichen Unfall wurde die Produktion von „The Walking Dead“ angehalten. Wann es mit dem Dreh weitergehen wird, ist momentan noch unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alexandra Daddario & Kate Upton im echt fiesen „The Layover“ Trailer

Noah Cyrus will nicht mit Schwester Miley verglichen werden