Ariana Grande: Ihr neues Tattoo ist für die Manchester Opfer

Eine Biene ziert nun ihren Körper

Ariana-Grande-Manchester-Tattoo
Ariana Grande ließ sich ein Jahr nach dem Terroranschlag in Manchester eine Biene tätowieren | Instagram

Ariana Grande hat sich ein neues Tattoo stechen lassen, das sie für immer an die Opfer des Terroranschlags in Manchester erinnern wird. Kurz nachdem sie am 22. Mai 2017 die Bühne verließ, sprengte sich ein Selbstmordattentäter in die Luft und riss 22 unschuldige Menschen – darunter vor allem Kinder und Teenager – mit in den Tod. In dieser Woche war der erste Jahrestag dieses schrecklichen Ereignisses und Ari entschied sich dazu, diesen mit einem Tattoo zu würdigen.

Auf Instagram teilte sie ein Foto von ihrem neuen Tattoo, das direkt hinter ihrem Ohr ist. Als Motiv entschied sie sich für eine Biene, die das Symbol von Manchester ist und seit der Tat viele Körper ziert. „Für immer ☁“, schrieb sie kurz und knapp, da jeder ihre Fans wissen dürfte, welche Bedeutung die Biene hat.

Gestochen hat das Kunstwerk Mira Mariah, die auf ihrem Instagram Account im Gegensatz zu Ariana Grande eine farbige Version ihrer Arbeit zeigte.

Am Jahrestag schrieb Ari auf Twitter ein paar rührende Worte an ihre Fans und meinte, „Ich denke heute und jeden Tag an euch. Ich liebe euch mit jeder Faser meines Körpers und sende euch all das Licht und die Liebe, die ich euch an diesem schweren Tag bieten kann“.

Thank you @arianagrande ??

A post shared by mira mariah (@girlknewyork) on