Robert Pattinson Workout: Seine Fitness-Geheimnisse!

Robert Pattinson Remember Me Filming 2009

Wenn die Stars sich für Filme fitmachen wollen, kommt ein Mann auf den Plan: Fitnessguru Harley Pasternak! Auch Robert Pattinson lässt sich von ihm seit dem ersten Twilight-Film in Form bringen.

Genau dieser Mann hat jetzt mit der US-Klatschseite „Hollywoodlife“ über die Fitness-Geheimnisse von Rpattz gesprochen…

„Er war zu der Zeit noch unbekannt, da war nur ein billiger Vampirfilm, dessen Produzenten uns angerufen haben wegen einem Training für einen Burschen. Er war sehr cool und freundlich. Ich erinnere mich, als er das erste Mal kam. Wir gaben ihm Schuhe und kleideten ihn an.“

Robert Pattinson wäre nicht von Haus aus auf Sport eingestellt gewesen, sagt Pasternak. Deswegen musste er natürlich erst einmal ausgestattet werden.

„Er hat alles gemacht was wir gesagt haben und er folgte dem Trainingsplan. Dann kam der Film raus und es wurde zu einer Sensation und ich sagte, ‚Oh mein Gott, dass ist der selbe Typ, den wir trainiert haben!'“

Rob „ist auf dem 5-Punkte-Plan, also fünf verschiedene Cardio-Phasen: Oberkörper, Unterkörper, verschiedene Bauchmuskeln.“

Der Plan sieht vor, dass an fünf Tagen jeweils ein anderer Teil des Körpers trainiert wird, für mindestens 25 Minuten pro Tag. Kombiniert wird die Sache mit einer 5-Punkte-Diät, die fünf gesunde Mahlzeiten am Tag vorsieht.

Trotzdem haben wir zwangsläufig die Gedanken im Kopf, dass Robert Pattinson ja eigentlich ein Sportmuffel sein soll und raucht wie ein Schlot. Das ist natürlich das krasse Gegenteil einer gesunden Lebensweise. Es wäre ja schön, wenn Rob die abartigen Fluppen weglässt, das würde ihn sicherlich noch einen großen Tick sympathischer machen!

Robert macht gerne Oberkörpertraining, „wie die meisten Männer.“ Mit Hanteltraining bringt er sich in Form, simple Übungen, die er auch im Trailer schnell am Set machen kann und die Arme formt.

„Wenn es zu seinen Beinen kommt, ist das etwas, was generell den meisten Muskelkater danach verursacht. Er ist ziemlich geplättet, wenn wir seinen Unterkörper trainieren, vom Ausfallschritt bis Kreuzheben.“

Und was darf Robert Pattinson essen wenn er auf Diät ist? „Alles aus dem Meer oder See ist gut.“

Auch Robs Charakter soll super sein…

„Er ist einfach ein klasse, bescheidener Typ, der zu uns kam um zu trainieren, ich hatte vorher nie von ihm gehört. Zu sehen wie groß er wurde, dass war das Verrückteste. Ich traf ihn in NYC und er hatte verschiedene Sicherheitsleute, weil die Leute sich um ihn scharten. Er ist jemand, der nicht geschaffen ist für den irren Star-Status, er ist ein sehr unauffälliger Typ, der es mag unauffällige Dinge zu machen. Er ist sehr einfach…“

Foto: PR Photos

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

3 Kommentare

  1. Lisa sagt

    sexy man. Sehr sympatisch was man von Rob hört.

    Tja die Kippen braucht er einfach. Er raucht über ne Schachtel am Tag, hat er mal erzählt.

  2. Ginny sagt

    Rob beim Fitneßtraining für Twilight?? Da wäre ich gerne dabei gewesen. :o))

  3. Sandra sagt

    Super Foto!

    Und ja eigentlich wurde ja nur bestätigt was wir eh schon wussten, dass Rob einfach mega unkompliziert und freundlich ist. Halt einfach der Traummann!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.