Robert Pattinson froh über Vampir-Ende: „Breaking Dawn“ war emotional

Edward Bella Breaking Dawn Still Ring 560
Robert Pattnson & Kristen Stewart | Breaking Dawn | (c) Summit

Robert Pattinson ist doch irgendwie froh, dass „Twilight“ endlich vorbei ist, zumindest der Dreh….

In einem neuen Interview mit dem britischen „Mirror“ erzählte er vom Abschied von seiner Rolle als Vampir Edward Cullen, den letzten Teilen „Breaking Dawn“ und seiner Freundin Kristen Stewart.

„Breaking Dawn war die emotionalste Fahrt für mich und Kristen – wir heiraten im Film, haben ein Baby. Die Geburtssznen waren sehr traumatisch.“

In früheren Interviews sagte Robert Pattinson, das BD mehr wie ein Horrorfilm wirkt, als ein Film für jugendliche Fans. Er wünscht sich nicht sehnlicher, als wieder Sonne zu sehen!

„Ich verdanke diesen Filmen alles und es war toll, aber es wird auch toll sein Tschüß zu sagen. Ich möchte Bräune bekommen, den Leuten zeigen, dass in mir mehr steckt als Edward der Vampir…blasse Haut und rote Augen ist kein guter Look für mich.“

Rote Augen? Selten hat man Rob Pattinson bzw. Edward so gesehen, nur als Anmerkung….


Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

10 Kommentare

  1. Davi sagt

    ach ich werds auch vermissen wenn wie heisst sie stephenie meyer odr so keine weitere bücher mehr schreibt 🙁 wäre schon cool:)

  2. jenni sagt

    na bei mir gehts noch ..ich liebe twilight zwar aber das ich jetz richtig traurig bin is nicht der fall , bei harry potter zb bin ich wirklich traurig ,was aber daran liegt das ich damit wirklich aufgewachsen bin und das auch länger läuft .

  3. Goldloeckchen sagt

    Mir wird schon etwas fehlen, wenn ich nicht mehr auf die Twilight-Filme hinfiebern kann. Genauso wie bei Harry Potter.

  4. Tina sagt

    Aber zu Ende ist es erst, wenn ich die DVD vom letzten Teil in den Händen halte und das Buch zum Film im Schrank steht.

  5. missy sagt

    Ich muss bei Robs Aussagen zu Twilight immer ein wenig schmunzeln. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass er Edward nicht so wirklich leiden kann. Er hat ja auch schon öfter erwähnt, dass er Edward und dessen Ansichten als ziemlich verschroben empfindet, aber irgendetwas sagt mir, dass er zwar die Crew etc. sehr mag und natürlich einsieht, diese Filme sein Sprungbrett waren, aber das Twilight aus seiner Sicht nur eine furchtbare Schmalzette mit einem seltsamen und frigieden Vampir ist 😀

  6. Luftballon sagt

    oben ohne? dass ist doch garantiert verfälscht! ich kenn ein bild wo sie mit dem bikini angezogen rumläuft… dass müsste das sein.

  7. TwiMom sagt

    Ich hab schon meine nächste Saga, auf die ich mich nach Twilight freue….die Tribute von Panem!! Die Bücher kann ich jedem empfehlen! Und Bichareh…wenn du up-to-date sein möchtest, berichtest du jetzt besser schon mal über die Casts usw. 😉

  8. missy sagt

    Twimom, so siehts aus 🙂 Und Rubinrot soll auch verfilmt werden. Der Cast wird gerade zusammengestellt. Und die Mortal Instruments (City of Bones usw.) Die Verfilmung von Jungendbüchern liegt gerade im Trend 😀

  9. smyrna* sagt

    @Twimom das hatte ich hier auch schonmal erwähnt aber hat wohl keiner bemerkt 🙂 ich bitte auch um updates zur verfilmung der bücher die Tribute von Panem..kann ich auch wikrlich nur weiterempfehlen

  10. Loona sagt

    @luftballon: Sie hat doch in dem Video nen grünen Bikini an. Die haben nur die Träger runterhängen dann sieht das so aus als wäre sie oben ohne.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.