Jennifer Aniston will bodenständiger werden: Verkauf ihrer 42 Millionen-Villa!

Jennifer Aniston NY 2011

Während andere Hollywoodstars nicht genug Häuser kaufen können, geht Jennifer Aniston ab jetzt andere Wege. Sie will laut dem „PEOPLE“ Magazine ihr Leben wieder einfacher gestalten und mistet jetzt aus.

Angefangen bei ihrer $42 Millionen teuren Villa in Beverly Hills, die sie zum Verkauf anbietet. Das Haus hatte sie 2006 gekauft und steckte zwei Jahre Zeit in die Renovierungsarbeiten.

2009 zog Jennifer Aniston auf das gepimpte Anwesen. Und nun, nur zwei Jahre später, will sie das gute Stück schon wieder loswerden wird geschrieben.

Jen hätte Schlafprobleme und sie denkt, sie müsse ihr Leben „vereinfachen“. Solche Probleme wünscht man sich doch, oder?

„Ich konnte nicht schlafen und ich hatte einen dieser Moment, in denen ich merkte, mein Lebe muss vereinfacht werden und das vom Durcheinander befreit. Und zusammen mit diesem Gedanken kam, ‚Ich sollte mein Haus verkaufen.'“

Es ist doch irgendwie beruhigend zu lesen, dass auch Stars wie Jennifer Aniston nicht den ganzen lieben Tag lang dieses Jetset-Leben führen wollen, sondern sich auch nach ganz irdischen Dingen sehnen.

„Ich halte Ausschau nach kleinen Flecken in New York City um nach Hause zu kommen.“
Wunderbar, wir kommen zur Einzugsparty!

Gestern war Jenifer Aniston übrigens in Berlin und stellte zusammen mit Adam Sandler ihren neuen Film „Meine erfundene Frau“ vor.


Foto: PR Photos

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

1 Kommentar

  1. missy sagt

    Hm… ja, das glaube ich ihr sogar. Geld macht das Leben bestimmt um ein vielfaches einfacher, aber die Anhäufung von materiellen Dingen eben nicht. Zumindest nicht, wenn es um Häuser und Wohnungen in Übergröße und an verschiedenen Standorten geht. Das stelle ich mir recht stressig vor.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.