Demi Lovato hatte Nervenzusammenbruch: Ein „Hilfeschrei“!

Demi Lovato Los Angeles 2010
Demi Lovato | PR Photos

Demi Lovato (18) ist wieder zurück in der Öffentlichkeit, aber hinter ihr lagen anstrengende Monate, über die sie jetzt erstmalig im „Seventeen“ Magazine gesprochen hat!

Weshalb sie sich wirklich bis Januar in Behandlung begeben hatte, wusste niemand so wirklich, jetzt hat sie sich selbst dazu geäußert, endlich.

„Im Grunde genommen hatte ich einen Nervenzusammenbruch“, sagt Demi Lovato. „Mir ging es wirklich schlecht.“

Ihre Eltern und ihr Manager haben sie schließlich zur Seite genommen und gesagt, „‚Du brauchst Hilfe.‘ Ich wollte Freiheit von den inneren Dämonen. Ich wollte mein Leben von vorn beginnen.“

Die Gründe für die wohl schlimmste Phase ihres Lebens nannte Demi auch. „Einer der Gründe, weshalb ich jahrelang unglücklich war…ich habe meine Emotionen nie angenommen und habe versucht kontrolliert zu bleiben. In der Therapie wurden alle negativen Dinge ausgeräumt und ich musste beginnen meine Gefühle zu verarbeiten.“

 

Von Demi Lovato war das ein „Hilfeschrei“, sagt sie. Im selben Mag hatte sie übrigens auch über ihre Essstörungen gesprochen. Viel Glück für die Zukunft!

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.