Das Supertalent 2010: Tim Patch ist der Penis-Maler!

Tim Patch Supertalent Show2

Picasso, Rembrandt und Van Gogh können einpacken – jetzt kommt Tim Patch!

Der rüstige Rentner Tim Patch aus Australien hat nämlich eine ganz besondere Gabe, die er gestern Abend bei „Das Supertalent“ auf RTL einem breiten Publikum präsentiert hat.

Er malte mit seinem Penis ein Gemälde! Farbe drauf auf den Schniedel und schon ging die Post ab. Swutsch, Platsch, Pinsel…am Ende sah man nach knapp zwei Minuten ein gemaltes Frauengesicht auf dem Bild. Geil!

Mensch…Supertalent Tim Patch kann mit seinem Dödel besser malen als ich mit meinen Händen, muss ich mir jetzt etwa Gedanken machen?

Das Publikum grölte, guckte angewidert und lachte aus tiefstem Herzen, mit seinem Auftritt ist Tim auch in der nächsten Runde.

„Das Supertalent 2010“ scheint in diesem Jahr noch viel verrückter zu sein, als jemals zuvor. Ich erinnere euch nur an Busty Heart, die mit ihren Monsterbrüsten Bierdosen und Melonen zertrümmerte oder den Wasserspucker Dickson Oppong!

Nächsten Samstag kommt die nächste Show. 🙂

(c) RTL / Stefan Gregorowius
Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/unterhaltung/das-supertalent-2010.html

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

8 Kommentare

  1. Marika sagt

    Solange alles andere nicht auch besser geht ohne Dein Zutun, sind Gedanken unnötig, Martin!

    Ich hatte gerade eben mit einer Freundin die technische Seite dieser "Meisterleistung" beleuchtet! Das wirft doch einige Fragen auf…

  2. Maggie sagt

    Hm…ob das gesund für den Schniedel ist? Aber das Bild sieht nicht schlecht aus. 🙂

  3. Verena sagt

    ?? Auf Ideen kommen die Leute.. 🙂

    Ist das dann der Super-Schniedel oder wie?

  4. Petra sagt

    das ist superpeinlich das RTL das zulässt auf der Bühne,sowas sollte im Vorfeld nicht durchgelassen werden,wieso kann das passieren,schade minus für RTL,obwohl ich keine Sendung verpasse,aber das geht wirklich nicht Pfui

  5. maruschi sagt

    Jo,finde es ist unglaublich,was einem da geboten wurde.Da sollen Kinder geschützt werden vor…,und am samstag Abend müssen sie so etwas sehen.Was sollen sie denken und wie damit umgehen?Kein Wunder das alle verdreht sind.Das Alles hat nix mit Talent zu tun.Weder nackte Riesenbrüste,noch andere Geschlechtsteile haben in einer Show,wo Kinder zugucken etwas zu suchen.Ebenso hatte der Hypnosetyp eine richtig gruselige Ausstrahlung.Hatte die Moderatorin es so nötig,sich zu dem auf die Bühne zu legen?Was Hypnose ist weiß doch eh jeder.Zum Schutz der Kinder,lieber wieder alle an einen Tisch kriegen und Spiele spielen.Habe es zur Unterhaltung geguckt,nicht zum ekeln!Das war allerunterste Schublade!!!

    1. Line sagt

      Ich fande den Auftritt auch sehr talentlos! Bei der Show wird mehr Wert auf Unterhaltung und Brüste gesetzt als auf wirkliches Talent.

  6. Tina sagt

    Der Typ der in der vorherigen Staffel Lieder furzen (Tschuldigung) konnte war definitiv ekeliger.

  7. Rico sagt

    Reicht es nicht langsam? Mal abgesehen von dem unwesentlichen Umstand, dass die Bilder akzeptabel waren und dieser Maler von mir aus gerne in einem entsprechenden Etablissement vor einem Publikum, das in einem bestimmten Rahmen so etwas sucht und erwartet, erfolgreich auftreten mag – chacun a son gout. Hier jedoch geht es um öffentliches Fernsehen, das allen, auch Kindern und Familien, zugänglich ist. Mich stößt ab, dass dieser Mann sich nicht entblödet, sich dermaßen zur Schau zu stellen. Ältere Menschen sollten sich durch Würde, Weisheit, Lebenserfahrung auszeichnen, nicht durch Geltungsdrang und Maßlosigkeit. Es nervt ja gar nicht so sehr die Unmoral, sondern diese offenkundige und gleichmacherische Gedankenlosigkeit. Vor allem ist es infam, mit welcher Selbstverständlichkeit dieser Fernsehsender weder RAHMEN noch GRENZEN setzt gegen Geschmacklosigkeiten und unsittliches Benehmen. Was kommt denn als nächstes, Intimpiercingvorzeigen oder ein Wettbewerb, wer die zotigsten Ausdrücke kennt? Was ist los mit diesen Fernsehleuten? Hat da niemand Bauchschmerzen, solchen SCHROTT über den Sender zu blasen? Es ist übrigens nicht bloß eine Frage von Moral und gesundem Menschenverstand. Hierzulande gibt es Gesetze, die Exhibitionismus und unsittliches Verhalten in der Öffentlichkeit unter Strafe stellen. Man möchte eine Klage gegen solche "uns-ist-alles-egal"-Proll-TV-Macher erwägen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.