Beyoncé spendet ihre Gaddafi-Million an „Clinton-Bush Haiti Fund“

Beyonce Phoenix
Superstar Beyoncé Knowles macht es Nelly Furtado nach und spendet ihre Gage die sie vom libyschen Diktator Muammar Gaddafi erhalten hat.

Der Auftritt von Beyoncé fand an Silvester 2009 auf der Karibikinsel St. Barts statt. Ihr Sprecher teilte der Huffington Post jetzt mit, dass die Angelegenheit bereits vor einer Weile geregelt wurde.

„Alle Gelder die Beyoncé für ihren Auftritt auf einer privaten Party am Nikki Beach, St. Barts, an Silvester 2009, gezahlt wurden, einschließlich die Vermittlungsprovision die ihrer Buchungsfirma bekam, wurden der Erdbebenhilfe für Haiti vor über einem Jahr gezahlt.

Als herauskam, dass der Promoter mit der Gaddafi Familie im Zusammenhang steht, fiel die Entscheidung das Geld für einen guten Zweck zu spenden.“

 

Das Geld für den Auftritt ging an den „Clinton-Bush Haiti Fund“, welcher letztes Jahr ins Leben gerufen wurde. Ein Sprecher der Organisation bestätigte bereits, dass Beyoncé ihr Geld bereits Anfang 2010 gespendet hat.

Bild: PR Photos

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.