Stephen Gately: Todesursache Herzkrankheit!

Noch ein prominentes Opfer 2009: “Boyzone”-Sänger Stephen Gately starb vor zwei Monaten unter mysteriösen Umständen auf Mallorca.
Jetzt steht die Todesursache fest! Weder Drogen noch Fremdverschulden ist Schuld an seinem Ableben, sondern sein Herz hat nicht mehr mitgemacht.

Er litt laut dem Autopsiebericht an einer bis zu seinem Tod unentdeckten Herzkrankheit. Wäre sie bekannt gewesen, hätte er wahrscheinlich noch am Leben sein können!

Scheinbar gab es aber keine Anzeichen dafür, also kam der Tod plötzlich und unerwartet in der Nacht.

Der genaue Name der Krankheit lautet “Atheromatose”, einer Veränderung der Innenschicht der Arterien.

Auch ein erschreckendes Detail: 8 Stunden lag Gately tot in der Wohnung, bevor jemand überhaupt bemerkt hat das etwas nicht stimmt. Die britische “Sun” schreibt sogar, sein Ehemann Andy Cowles hätte mindestens 3 Stunden lang neben der Leiche geschlafen.

Mitte Oktober stand für den Boygroup-Star in Dublin eine große Trauerfeier statt, mit tausenden Menschen auf den Straßen.

Die rund 11 Millionen Euro Vermögen, die im Testament auch klar verteilt sind, wurden von seinem Mann ausgeschlagen.

Jetzt kann Stephen Gately endlich seine letzte Ruhe finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.