Paris Hilton zeigt die Feuerhölle von Los Angeles

Paris-Hilton
Paris Hilton brachte ihre Tiere vor den Flammen in Sicherheit | Instagram

Paris Hilton traute ihren Augen kaum, als sie über einen Highway bei Los Angeles fuhr und sich vor ihr eine riesige glutrote Feuerwand aufbaute.

Waldbrände fressen sich gerade durch weite Teile Kaliforniens und hinterlassen nichts als Schutt und Asche. Häuser werden zerstört, die von anhaltender Trockenheit geplagte Natur ausgelöscht.

Inmitten so einer Katastrophe spielt es keine Rolle, ob du arm oder reich, bekannt oder unbekannt bist. Auch eine Paris Hilton musste ihr Hab und Gut einsacken und versuchen, sich mit dem Auto von den Flammen wegzubewegen.

Auf Instagram postete die Geschäftsfrau ein verstörendes Video der Brände.

“Der Buschbrand in LA ist furchterregend! Das sieht buchstäblich wie die Hölle aus! Mein Haus wird gerade evakuiert, um alle meine Tiere in Sicherheit zu bringen. Danke für all die Feuerwehrleute, die ihr Leben riskieren, um unseres zu retten. Ihr seid wahre Helden! Meine Gedanken und Gebete sind bei allen, die von dieser schrecklichen Katastrophe betroffen sind.”

Unglaublich bei diesen Bildern: Bislang ist noch kein Mensch ums Leben gekommen. Dafür herrschen überall dort, wo das Feuer bereits gelöscht wurde, apokalyptische Zustände. Mindestens 180 Häuser und Villen fielen den Flammen zum Opfer.

Auch das Haus Prinz Frederic von Anhalt, in dem er nach dem Tod seiner Frau Zsa Zsa Gabor weiter wohnt, musst bald evakutiert werden. Er tweetete, “Großes Feuer in Bel-Air. Der Rauch kommt immer näher, ich bekam eine Warnung der Feuerwehr, mich bereit zu machen. Alle wichtigen Dinge sind gepackt. Ich bin bereit, jederzeit evakuiert zu werden. Großes Chaos vor Weihnachten”.

Vermutet wird, dass die extreme Trockenheit mit dem vom Menschen gemachten Klimawandel zusammenhängt. Tagsüber herrschen immer noch Temperaturen bis zu 29°C, dabei sollte es auch in L.A. langsam kühler werden. Regenfälle sind auch für die kommenden zwei Wochen (Quelle: Wetter.com) nicht in Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.