Justin Timberlake besucht Opfer von Schul-Schießerei

Superstar zeigt Herz

Justin-Timberlake-Fan-Krankenhaus
Justin Timberlake mit Sarah Salazar im Krankenhaus

Justin Timberlake zeigt ein Herz für die Überlebenden der verheerenden Schießerei an der Santa Fe High School vor einer Woche, als acht Schüler und zwei Lehrer starben sowie 13 Personen verletzt wurden.

Der Sänger besuchte eines der Opfer im Krankenhaus. Sarah Salazar wurde bei dem Massaker so schwer verletzt, dass ihr ein künstliches Schultergelenk eingesetzt werden muss. Ihre Schulter wurde durch Kugeln völlig zertrümmert. Außerdem erlitt sie mehrere Knochenbrüche und muss sechs Wochen lang mit einem verdrahteten Kiefer leben.

Aber die gute Nachricht ist: Sie lebt! Und so konnte sie bereits wieder lächeln, als plötzlich Superstar Justin Timberlake an ihrem Krankenbett stand. JT, der für ein Konzert seiner aktuellen Tour in Houston war, hatte sogar ein Geschenk für Sarah dabei.

Eine angemessene Krankenversorgung ist in den USA für Normalverdiener finanziell fast nicht zu bewältigen, wenn man nicht krankenversichert ist. Deshalb wurde jetzt eine Spendenseite auf gofundme.com für das Mädchen eingerichtet.

Vom Ziel in Höhe von $60.000 sind schon $22.000 zusammengekommen. Damit sollen die bevorstehenden Operationen finanziert werden. Die vollständige Genesung wird sich also noch etwas hinziehen.

Wir wünschen Sarah, dass sie bald wieder auf die Beine kommt und das Trauma irgendwann vergessen kann.