Lieber Justin Bieber, Handy am Steuer geht gar nicht!

Popstar bekommt Strafzettel

Justin-Bieber
Justin Bieber hat gut lachen – seine fahrlässige Handynutzung führte zu keinem Unfall | Instagram

Seit vielen Jahren predigen verschiedenste Stars in PSA-Videos („Public Service Announcement“), dass man gefälligst sein Handy aus der Hand legen soll, wenn man sich ans Steuer eines Autos setzt. Und obwohl Justin Bieber selbst im Jahr 2011 zum Werbegesicht der Handyapp „PhoneGuard“ ernannt wurde, die das SMSen während der Fahrt verhindern sollte, hat der Kerl nichts gelernt.

Justin wurde am Samstag von der Polizei gestoppt, als er mit Handy in der Hand durch Beverly Hills cruiste.

Sofort handelte er sich einen Strafzettel für die Handybenutzung am Steuer ein. Ob er telefonierte oder eine Nachricht eintippte, ist nicht bekannt.

Jedenfalls sei Justin laut ‚TMZ‚ „ruhig und kooperativ“ gewesen. Nicht wie Shia LaBeouf, der letztens bei seiner Verhaftung in Georgia sturzbetrunken die Polizeibeamten bepöbelte.

Bei einer Strafe von rund $160 wird Multimillionär Justin Bieber auch nicht wirklich ins Straucheln geraten. Trotzdem sollte er in Zukunft besser rechts ranfahren, wenn er textet.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Kommentare werden manuell von uns überprüft und freigegeben.