Jessica Paszka nackt im Playboy: Die Bachelorette zeigt ihr Fahrgestell

So sieht es unter der Haube aus

Jessica-Paszka-Playboy
Die „Bachelorette“ Jessica Paszka auf dem Cover des Playboy | Sacha Höchstetter für Playboy August 2017

Im Fernsehen geht Jessica Paszka gerade als „Bachelorette“ auf Männerjagd. Ihr potenzieller Traumprinz sollte allerdings ein dickes Fell haben, denn die brünette Schönheit ließ für den Playboy fast alle Hüllen fallen. Nackedei Jessica schmückt im Evakostüm die August-Ausgabe 2017 des Männermagazins.

Das Shooting fand bei einer Gluthitze von 40 Grad auf der Ferieninsel Ibiza statt. Da war es ja praktisch für Jessica, dass sie den Großteil ihrer Klamotten ausziehen durfte.

Jessica-Paszka-Playboy-2
Sacha Höchstetter für Playboy August 2017

Im Interview verriet die 27-Jährige, dass sie schon gelegentlich Männer bei diversen Events oder beim Weggehen trifft. Selten werde ihr auch mal die ein oder andere Telefonnummer eines Verehrers zugesteckt.

Allerdings ist ihre Teilnahme an der RTL-Show „Die Bachelorette“ eine ganz andere Hausnummer. Dort bekam sie es gleich zu Beginn mit 20 testosterongesteuerten Kerlen zu tun. So viele Männer habe sie ihr ganzes Leben noch nie gedatet, erzählte sie weiter.

Seit drei Jahren ist Jessica Paszka, die als „Bachelor“-Kandidatin bekannt wurde, nun schon Single. Sind vielleicht ihre Ansprüche zu hoch? „Natürlich habe ich ein paar Ansprüche, aber die sollte jede Frau haben“, meint Jessica.

Jessica-Paszka-Playboy-3
Sacha Höchstetter für Playboy August 2017

Völlig desillusioniert klingt ihr Anforderungsprofil aber nicht. Ihr Traummann muss einen offenen, gutherzigen Charakter haben. Er sollte „zukunftsorientiert“ sein und an die Familie denken. Da sie leidenschaftlich gerne Sachen unternimmt, sollte er kein Stubenhocker sein; gern auch etwas schüchtern.

Selbst mit Eifersucht hat sie keine Probleme. „Ich finde ein gesundes Maß an Eifersucht wichtig für eine Beziehung. Das ist doch ein Zeichen, dass er mich liebt.“

Und noch ein Tipp zum Schluss: Jessica mag keine Machos! Also lieber den Ball flach halten und nicht übertreiben.

Weitere Motive exklusiv nur unter www.playboy.de.

1 Kommentar

  1. Georg sagt

    Die hat aber keine schönen Brüste, die nippel schauen nach oben

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Kommentare werden manuell von uns überprüft und freigegeben.