James Corden hätte fast Prinz Harrys Hochzeit sabotiert

Mensch, das war aber knapp!

James-Corden
Im Nachhinein kann James Corden über seine Blumenallergie auf Prinz Harrys Hochzeit lachen | Screenshot: Youtube/CBS

James Corden war einer der zahlreichen prominenten Gäste auf der Hochzeit seines Kumpels Prinz Harry mit der US-Schauspielerin a.D. Meghan Markle. Ein glücklicher Tag für alle Beteiligten, doch um ein Haar hätte der Komiker und Moderator alles ruiniert!

Corden leidet nämlich an ganz fiesen Allergien, die bei den vielen Blumen in der Kirche von Schloss Windsor anschlugen.

„Das Schlimmste an der Zeremonie war für mich, dass dort überall Blumen waren. Die schönsten Blumen, die du je gesehen hast. Und ich bekomme ziemlich schlimme allergische Reaktionen, wenn ich mich in so geringem Abstand zu Blumen aufhalte. Ich musste einfach die ganze Zeit niesen“, verriet Corden in seiner Show.

Fast hätte es kein Ehepaar Harry/Meghan gegeben, denn eine Niesattacke überkam den Briten ausgerechnet in DEM Moment, auf den alle gewartet hatten.

„Genau an dem Punkt, als der Erzbischof sagte, ‚Wenn jemand einen Grund kennt…‘ – und ich dachte mir, ‚Jetzt nur nicht niesen‘. Bitte niese nicht.“

Alles ging gut, weil Corden „einen dieser innerlichen Nieser“ machte.

Ansonsten freut er sich einfach über das Liebesglück seines Freundes. „Es war so schön. Ich kenne Prinz Harry jetzt etwa sieben Jahre und es war wundervoll. Es war eine der schönsten Zeremonien, bei denen ich war. Es war umwerfend, machte Spaß und war erbaulich.“