„Hunger Games“-Star Amandla Stenberg: Kahlschlag für neue Filmrolle

Amandla-Stenberg
Amandla Stenberg rasierte sich für eine Rolle ihre Haare ab | Instagram

Für ihre neue Rolle gibt Amandla Stenberg wirklich alles – selbst ihre Haare. Auf Instagram zeigte sie ihren Fans ein Bild von ihrem rasierten Kopf und verriet, dass ihr neuer Look mit dem Film „Where Hands Touch“ zu tun hat.

Dieser spielt 1944 in Berlin und zeigt die ungewöhnliche Liebesgeschichte einer schwarzen Deutschen (Amandla Stenberg) und eines SS-Soldaten (George MacKay). In einer Zeit, in der nur „wahre Arier“ als Menschen gelten, steht ihre Liebe unter keinem guten Stern. In Anbetracht ihrer Frisur deutet alles darauf hin, dass Stenbergs Charakter in einem Konzentrationslager landet… doch wird der Film dort auch enden?

„Hi, ihr alle! Ich habe gerade die Arbeit an einem Filmen namens ,Where Hands Touch‘ unter der Regie der wunderbaren Amma Asante beendet. Die Geschichte handelt von den Erfahrungen gemischtrassiger Kinder in Nazi-Deutschland. Ich habe mir für die Rolle meinen Kopf rasiert und es fühlt sich so gut an. Ich fühle mich jetzt so aerodynamisch“, schrieb die 18-Jährige, die viele sicherlich als Rue aus „The Hunger Games“ kennen, auf Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alexis Bledel über die Zukunft der „Gilmore Girls“

Dschungelcamp-„Honey“ & Nico Schwanz: So spaßig war der Flug