Shakira verschaukelt ihre Fans in Graz!

Shakira Konzert Madrid 2011
Shakira live | PR Photos

Was hat denn Sängerin Shakira da geritten? Nach ihrem Konzert in Graz (Österreich) hat die Kolumbianerin wahrscheinlich kaum Fans dazugewonnen.

Wie die Kollegen von „oe24.at“ berichten, landete der Star erst 77 Minuten vor Konzertbeginn mit ihrem Privatjet, sie kam aus Zürich angereist. In der Stadt angekommen, spielte sie ein wenig Diva, das sah dann so aus…

Shakira fuhr mit abgedunkelter Limousine zum „See Rock Festival“ an den Schwarzlteich, wo sie ihren Auftritt hatte. Dort bekam sie Gold überreicht, für ihr aktuelles Album „Sale El Sol“ und Platin für ihren Fußballsong „Waka Waka“. Autogramme oder Fotos wollte sie zu diesem Zeitpunkt schon keine geben.

Im Hotel Wiesler wurde eine komplette Etage für sie und ihrer 60-köpfige Gefolgschaft dichtgemacht. Aufgekreuzt ist sie dort aber nie. Sie brachte außerdem ihren Freund, Fußballer Gerard Piqué, mit. Genau dieser soll auch der Stein des Anstoßes sein…

Die „Bild“ schreibt, startete Shakiras Auftritt schon verspätet, dann trällerte sie nur 60 Minuten ein paar Songs und verschwand dann von der Bühne. Unter den 15.000 Besuchern hat es sicher das ein oder andere enttäuschte Gesicht gegeben!

Angeblich hörte sie frühzeitig auf zu singen, damit sie mit ihrem Sportler in Frankfurt eine nette Nacht verbringen konnte, musste aber aufgrund des Nachtflugverbotes eher losdüsen.

Laut Kommentaren bei Eventim, soll sie auch sonst kaum länger als 90 Minuten singen, was natürlich eine schwache Leistung für einen solchen Superstar ist. Mitte Mai in Mönchengladbach habe sie sogar mit 40 Min. Verspätung angefangen. Zum Vergleich: Die Jungs von Bon Jovi rockten vor wenigen Tagen zweieinhalb Stunden das Dresdner Ostragehege, waren pünktlich und gaben wirklich ALLES!

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 Kommentar

  1. Cloud says

    Dieser Bericht stimmt nicht – ich war beim Konzert! Sie war 90 Min. auf der Bühne und enttäuscht war danach sicher keiner der Besucher!!!