One Direction, Ellie Goulding und Lorde hoffen auf Preise

Brit Awards 2014: Liste der Nominierten

Brit Awards 2014 Logo Foto

Logo der Brit Awards 2014

Am 19. Februar ist es so weit – zum 34. Mal werden in der O2 Arena in London die Brit Awards verliehen. Nun wurde auch auch bekanntgeben, welche Musiker zu den Nominierten gehören und auf einen der Preise hoffen dürfen.

Die Jungs von One Direction haben die Chance, drei Preise abzuräumen, sie sind in den Kategorien „British Group” und „British Single of the Year” nominiert. Außerdem haben sie gute Chancen, in der Kategorie „Global Success” zu gewinnen, in der der britische Künstler mit dem größten weltweiten Erfolg ausgezeichnet wird. Ellie Goulding darf mit ihrem Song „Burn” auf den Award der „British Single of the Year” hoffen und auch als „British Female Solo Artist” wurde sie nominiert.

Diesen Song wird sie am Abend sogar live performen. Neben ihr sind auch Auftritte von Beyoncé, Katy PerryArctic Monkeys, Bruno Mars und Bastille geplant.

Als die Nominierten verkündet wurden, erklärte Ellie Goulding: „Ich bin so froh und dankbar, in diesem Jahr wieder ein Teil davon zu sein – es waren wirklich die verrücktesten sechs Monate meiner Karriere”.

Auf insgesamt vier Preise dürfen die Newcomer Bastille und Disclosure hoffen. Die beiden Bands sind seit 2010 aktiv, doch erst in diesem Jahr klappte es für sie mit dem großen Erfolg in ihrer Heimat England.

Hier die Liste der Nominierten der Brit Awards 2014:

British Male Solo Artist
David Bowie
Jake Bugg
James Blake
John Newman
Tom Odell

British Female Solo Artist
Birdy
Ellie Goulding
Jessie J
Laura Marling
Laura Mvula

British Group
Arctic Monkeys
Bastille
Disclosure
One Direction
Rudimental

British Breakthrough Act
London Grammar
Bastille
Disclosure
Laura Mvula
Tom Odell

British Single of the Year
Bastille – Pompei
Calvin Harris and Ellie Goulding – I need your love
Disclosure – White Noise
Ellie Goulding – Burn
John Newman – Love me again
Naughty Boy – La, La, La
Olly Murs – Dear Darlin’
One Direction – One Way or Another
Passenger – Let Her Go
Rudimental – Waiting All Night

MasterCard British Album of the Year
Arctic Monkeys – AM
Bastille – Bad Blood
David Bowie – The Next Day
Disclosure – Settle
Rudimental – Home

International Male Solo Artist
Bruno Mars
Drake
Eminem
John Grant
Justin Timberlake

International Female Solo Artist
Janelle Monae
Katy Perry
Lady Gaga
Lorde
Pink

International Group
Arcade Fire
Daft Punk
Haim
Kings of Leon
Macklemore and Ryan Lewis

British Producer of the Year
Ethan Johns
Flood & Alan Moulder
Paul Epworth

Artikel teilen? Kein Problem!

Kommentare sind geschlossen