Persönliche Daten der „Game of Thrones“-Stars im Internet gelandet!

Hacker wollen HBO erpressen

Emilia-Clark-Kit-Harington
Die persönlichen Daten verschiedener „Game of Thrones“-Stars wurden von Hackern ins Netz gestellt | Instagram

Der HBO Hack will einfach kein Ende nehmen. Wie bereits vor wenigen Tagen berichtet, konnten Hacker 1,5 Terabyte an Daten vom Sender klauen. Nachdem die Gruppe noch vor Ausstrahlung von „Game of Thrones“ das Drehbuch für die Episode „The Spoils of War“ ins Netz stellte, folgte nun der nächste Hammer, der nicht nur die Serie, sondern das Privatleben der Darsteller betrifft.

Denn neben dem Drehbuch für die kommende Episode „Eastwatch“ wurden auch private Daten veröffentlicht. Wer will, findet nun die Adressen, Telefonnummern und E-Mail Adressen der Stars im Internet! Davon betroffen sind laut der britischen Zeitung ,The Guardian‘ unter anderem Peter Dinklage, Lena Headey und Emilia Clarke.

Innerhalb der nächsten drei Tage soll HBO mehrere Millionen Doller rausrücken, sonst würden weitere Daten, unter anderem auch Firmengeheimnisse, an die Öffentlichkeit gelangen.

Der Sender denkt gar nicht daran, der Forderung nachzukommen und arbeitet mit Sicherheitsexperten und Behörden zusammen, um herauszufinden, wie es zu dem Datenklau kommen konnte. Denn man will die Verantwortlichen schnellstmöglich finden und sie zur Rechenschaft ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.