Matthias Schweighöfer und Arnold Schwarzenegger freuen sich über ihre GQ Awards

Arnold Schwarzenegger wurde bei den GQ Awards 2017 als „Legend of the Century“ ausgezeichnet und brachte seinen Sohn Patrick mit zur Verleihung nach Deutschland | Photo by Andreas Rentz/Getty Images for GQ

Gestern Abend war es in Berlin soweit, der GQ Men of the Year Award 2017 wurde verliehen. In der Komischen Oper Berlin kamen bereits zum 19. Mal Männer aus allen möglichen Bereichen zusammen und ließen sich in zehn Kategorien von den rund 850 geladenen Gästen feiern. Zu den Gewinnern des Abends zählten Arnold Schwarzenegger, Matthias Schweighöfer, Mark Forster und Philipp Lahm

Den wohl wichtigsten Preis des Abends, den „Legend of the Century“ Award, bekam Arnold Schwarzenegger verliehen, der seinen Sohn Patrick mit zu der Veranstaltung brachte. „Es ist fantastisch, in Berlin zu sein. Deutschland war das Sprungbrett meiner Karriere“, schwärmte Arnie vor dem Event im Gespräch mit der ,Bild‘ Zeitung.

Elyas M’Barek durfte sich für seine Filme „Fack Ju Göhte“ und „Willkommen bei den Hartmanns“ gleich zwei Preise abholen | Photo by Franziska Krug/Getty Images for GQ

Mark Foster, der in der Kategorie Music National ausgezeichnet wurde, ließ es sich zur Freude der anwesenden Gäste nicht nehmen, die Show mit seinem Hit „Chöre“ zu eröffnen. Später stand er noch einmal für eine Performance von „Kogong“ auf der Bühne.

Als bester Schauspieler Deutschlands wurde Matthias Schweighöfer ausgezeichnet, der sich so sehr darüber freute, dass er direkt ein Selfie mit dem Award schießen musste. „Gewonnen!!!!!“, kommentierte er seinen Schnappschuss kurz und knapp.

Matthias Schweighöfer mit seinem neuen GQ Award | Instagram

Die Preisträger der „GQ Men of the Year Awards 2017“:

Legend of the Century: Arnold Schwarzenegger
Style Icon: David Gandy
Influencer of the Year: Johannes Huebl
Actor National: Matthias Schweighöfer
Special Achievement: „Willkommen bei den Hartmanns“ mit Eric Kabongo, Elyas M’Barek, Palina Rojinski, Simon Verhoeven und Quirin Berg
Designer of the Year: Thom Browne
Music National: Mark Forster
Music International: Gregory Porter
Sports Icon: Philipp Lahm
Movie National: „Fack Ju Göhte“ mit Elyas M’Barek, Jella Haase, Gizem Emre, Max von der Groeben

Mark Forster
Photo by Gisela Schober/Getty Images for GQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Taylor Swift: Exklusive „New Year’s Day“ Performance für ihre Fans
Taylor Swift: Exklusive „New Year’s Day“ Performance für ihre Fans
„Stranger Things“-Kids liefern einen verdammt coolen Auftritt mit James Corden ab
„Stranger Things“-Kids liefern einen verdammt coolen Auftritt mit James Corden ab