Karlie Kloss entschuldigt sich für Geisha-Fotoshooting

0
Karlie-Kloss Bild
Karlie Kloss entschuldigt sich für Geisha-Shooting | Instagram

Karlie Kloss trat unfreiwillig in ein Fettnäpfchen, als sie sich für ein Fotoshooting in eine Geisha verwandelte. Ihr Auftraggeber, die weltberühmte ‚Vogue‘, verlangte das so.

Auf den Fotos für die neue ‚Diversitäts-Ausgabe‘ läuft das Model unter anderem in einem Kimono die Treppe eines kleinen Teehauses hinunter. Eine andere Aufnahme zeigt sie neben einem schwergewichtigen Sumoringer.

Das sorgte bei einigen Leuten für Entrüstung, daher sah sich Karlie heute dazu genötigt, sich zu entschuldigen.

„Diese Bilder machen sich eine Kultur zu eigen, die nicht meine eigene ist, und mir tut es sehr leid, an einem Shooting beteiligt gewesen zu sein, das kulturell nicht feinfühlig genug war“, tweetete die 24-Jährige. „Mein Ziel ist es und wird es immer sein, Frauen zu stärken und zu inspirieren. Ich werde sicherstellen, dass meine zukünftigen Fotoshootings und Projekte diese Mission erfüllen.“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.