Jackson Rathbone im Starbucks von Fans gestalked!

Twilight-Star Jackson Rathbone hat neben dem ganzen Erfolg in der Karriere ein ganz großes Problem…

Er kann wie viele seiner Kollegen einfach nicht mehr unerkannt aus dem Haus gehen! Nicht einmal ein Besuch bei Starbucks ist mehr drin, wie “ShowbizSpy” berichtet.

“Es passiert jetzt oft”, sagt Jackson Rathbone über die Momente in denen er von Fans aus seiner Tarnung gerissen wird, die oftmals nur eine Mütze ist.

“Einmal war ich auf Tour mit der Band und wir gingen in dieses Starbucks mitten im Nirgendwo und diese Mädchen fingen an zu schreien.”

Twi-Hard-Alarm! Danach brauchte er fast einen Doktor, der ihn zurück ins Leben holt.

“Ich dachte ich blute oder so, weil sie mich nur einmal angeschaut haben und anfingen zu kreischen. Das ist eine total irre verrückte Sache und ich werde mich nie daran gewöhnen.”

3 Kommentare
Kommentar hinterlassen
  1. Oh wie blöd, rumschreien würde ich ja nicht! 🙂 Ich hätte wahrscheinlich nicht jugendfreie Gedanken im Kopf, und würde ihn fragen, ob wir mal einen Calvin-Klein-Shorts Werbespot zusammen machen.. *kicher*

    Aber mal ernsthaft, nach einem Autogramm würde ich vermutlich schon fragen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.