Ed Sheeran hat kein Handy mehr

0
Ed-Sheeran-Ellen-DeGeneres
Ed Sheeran lebt jetzt handylos | Warner Bros./Youtube

Für einen Großteil der Menschheit gehört das Handy zum Leben wie der Gang aufs Klo. Gern kombiniert man auch beides miteinander. Ed Sheeran muss beim Stuhlgang neuerdings wieder Zeitung lesen, denn sein Handy hat er weggeschmissen. Braucht er nicht mehr. Will er nicht mehr. Kein Anschluss unter dieser Nummer…

„Als guten Vorsatz fürs neue Jahr bin ich mein Handy losgeworden“, verriet der Brite bei seinem Besuch im Studio von Talkmasterin Ellen DeGeneres. „Ich habe mir ein iPad gekauft und bin nur noch über E-Mail erreichbar.“

Jedes Teenager-Mädchen würde diese Vorstellung die Schweißperlen auf die Stirn treiben. Doch wenn man sich mal überlegt, wie viel seiner Lebenszeit man täglich damit verschwendet, auf ein kleines Display zu starren, ist die Entscheidung des Sängers absolut nachvollziehbar.

„Es ist einfach so viel weniger Stress! Ich wache nicht mehr morgens auf und muss gleich 50 Nachrichten von Leuten beantworten, die mich irgendwelche Sachen fragen.“

Sheeran erzählte auch eine Horrorgeschichte aus seiner einjährigen Auszeit. Auf einem isländischen Vulkan trat er aus Versehen in einen kochend heißen Geysir. Das blieb natürlich nicht ohne Folgen.

„Ich bin ein ziemlich tollpatschiger Idiot. Mein Fuß rutschte in diesen kleinen blubbernden Tümpel. Ich hatte noch nie das Gefühl, sterben zu müssen, aber dort lief alles in Zeitlupe vor meinen Augen ab. Und ich dachte mir, ‚Okay, das wars dann.'“

Als er sich Schuh und Socke auszog, kam die ganze Haut gleich mit. Wahnsinnig leckere Vorstellung…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Kommentare werden manuell von uns überprüft und freigegeben.