Tiger Woods: Neuer Nike Werbespot!

tiger.woods .nike

Wenigstens Nike hält zu Golfer Tiger Woods. Der hat ja nach seinem Sex Skandal jede Menge Werbeverträge verloren. Die Firmen Gatorade, Proctor & Gamble, AT&T und Accenture haben sich zum Beispiel von ihm getrennt.

Doch Nike unerstützt Tiger Woods weiterhin und will das mit diesem Spot auch klar machen. Das Video, welches auf seinem Golplatz in Orlando aufgenommenn wurde zeigt einen reumütigen und traurigen Tiger Woods.

Die Stimme die im Spot zu hören ist, ist von seinem Vater Earl. Er hat seinem Sohn etwas Wichtiges zu erzählen.

Tiger, ich bin eher dazu geneigt neugierig zu sein, eine Diskussion zu fördern. Ich möchte herausfinden, was du dir gedacht hast. Ich möchte herausfinden was du für Gefühle hattest. Und ob du etwas gelernt hast.

Okay, was mir der Spot so richtig sagen will erschließt sich mir leider nicht. Aber er zeigt, dass Nike Tiger Woods vertraut und weiter mit ihm arbeiten will!

http://www.youtube.com/watch?v=5NTRvlrP2NU&feature=player_embedded

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

4 Kommentare

  1. Hummel sagt

    Ja und was soll ich jetzt wohl kaufen? Treuepillen? Condome? Komischer Spot! Vielleicht hätte man mal ein wenig mehr auf Nike eingehen könne. Aber genau das ist warschenlich der Clou: Jeder fragt sich jetzt was es mit der Werbung auf sich hat, also ist Nike im Gespräch!

  2. Seraphime sagt

    Häää? Was soll denn bitte schön das für eine Werbung sein? Ich finde, die übertreiben mit seiner Fremdgeherei ganz schön, wenn sie das sogar in ihrer Werbung thematisieren. Muss nicht sein und ich würde mich damit auch nicht angesprochen fühlen, etwas von Nike zu kaufen ehrlich gesagt.

  3. Hummel sagt

    Bei RTL wurde grade gesagt, dass Tiger Woods' Vater seit 4 Jahren tot ist. Dann ist der Spot nicht nur seltsam, sondern höchst geschmacklos! Pfui!

  4. milli sagt

    Genau… ich sehe das wie Hummel. Wie kann man nur zu solchen Mitteln greifen. Was will er damit erreichen?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.