Natalie Portman: Rückendeckung von Fox wegen „Black Swan“

Natalie Portman Oscars 2011 1

Natalie Portman steht ganz schön unter Beschuss, weil sie angeblich die meisten ihrer Tanzszenen in „Black Swan“ nicht selbst getanzt haben soll.

Das behauptete zumindest ihr Körperdouble Sarah Lane, die professionelle Ballett-Tänzerin ist. Nur 5% der Ganzkörperszenen im Film seien von Natalie , der Rest sei Lane gewesen.

Die Produktionsfirma Fox Searchlight hat die Anschuldigungen gegen Natalie Portman umgehend dementiert, natürlich auch, weil der Hollywoodstar eines seiner Zugpferde in den letzten Monaten war und ist.

„Wir waren glücklich, Sarah zu haben, die komplizierter Tanzsequnzen übernommen hat und wir haben nicht als Lob übrig, für die harte Arbeit, die sie getan hat. Allerdings hat Natalie selbst die meisten Tanzszenen im finalen Film gemacht.“

Natalie Portman hatte für ihre Rolle in „Black Swan“ einen Haufen Preise abgeräumt, darunter auch den Oscar in der Hauptrolle. Bisher hat sie sich nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Foto: PR Photos

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.