Kristen Stewart hinter Emma Watson: Best Dressed Women 2011!

Emma Watson Elle Style Awards 2011Kristen Stewart Yellow Handker

Welche Promifrauen haben den besten Kleidungsstil? Dieser Frage ist wieder die britische Ausgabe der „Glamour“ nachgegangen und kam zu dem Ergebnis: „Twilight“-Schönheit Kristen Stewart und „Harry Potter“-Star Emma Watson!

Ganz vorn auf Rang 1 hat sich zum zweiten Mal in Folge die hübsche Emma gesetzt, trotz ihrer kompletten Typveränderung im letzten Jahr, als sie sich völlig überraschend die Haare abgeschnippelt hat. Aber in der Liste geht es ja auch nicht um Frisuren, sondern mehrheitlich um coole Klamotten.

Und bei diesem Thema hat Kristen Stewart natürlich ein Wörtchen mitzureden! In ihrer Freizeit ‚glänzt‘ sie mit Schlumpersachen, bei Events trägt sie gerne mal Kleider und Chucks in Kombination. Stil-Ikone? Wohl eher nicht, dafür ist sie einfach das krasse Gegenteil einer klassisch schönen Frau. Sie ist einfach ein cooles Mädel, die sich auch klamottentechnisch nicht verbiegen lässt – unsere Meinung.

Die Glamour schreibt zu ihr, „Wir haben gesehen, wie sie sich von einem ungeschickten Teenie zu einer Style Queen entwickelt hat, die eine ganze Reihe an verschiedenen Oufits allein im vergangenen Jahr gerockt hat.“

Emma Watson hingegen kommt schon etwas eleganter daher, deswegen ist sie auch gern gesehenes Werbegesicht. Ganz aktuell z.B. für „Lancome“! Im Februar hat sie bei den Elle Style Awards 2011 abgeräumt. Zwischen die Beiden Jungstars hat sich übrigens noch eine andere tolle Promifrau geschoben…

Sängerin Cheryl Cole auf 2 bei der „Best Dressed Women“-Liste 2011, vor Kristen, aber hinter Emma. Auch Blake Lively und Rihanna sind noch in der Top 10 gelandet. Die komplette Übersicht gibt es bei der „Glamour“!

Bilder: PR Photos


Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 Kommentare

  1. missy says

    Ich kann nicht glauben, dass Kristen da tatsächlich in einem Satz mit Emma genannt wird – wenn´s um Styling geht!! Kristen hat mal sowas von kilometerweiten Abstand zu Emma, wenn es um Haare, Klamotten, Pflege, Auftreten, Geschmack und alles andere geht, das die beiden auf zwei verschiedenen Kontinenten leben müssen. Meiner Meinung nach hat Kristen nichts – aber überhaupt nichts – in der Nähe von Emma zu suchen, wenn es um Fashion geht. Kristen Stewart hat keinen Geschmack. Wenn ich nur daran denke, wie sie zu Zeiten rumgelaufen ist, als sie diesen Rockfilm gedreht hat! Gruselig! So etwas würde Emma niemals "passieren".

  2. sunshine says

    missy:

    da muss ich dir in allen punkten recht geben emma ist mit abstand stylischer als kristen !! :))

  3. Ginny says

    Ich find beide cool. Sie sind eben völlig verschieden. Ok, als Kristen Runaway gedreht hat, war ihr Styling etwas gewöhnungsbedürftig. Aber das gehörte halt zum Film. Nachher sah sie doch wieder super aus. :o))

  4. läx says

    Dieses Ranking ist Schwachsinn. Erstmal das. Styling hin oder her. Sie sind beide bildhübsch – und das kann niemand bestreiten. Wer das tut hat eine verzerrte Wahrnehmung. Sorry.

    ABER: Kristen Stewart gehört wirklich nicht auf diese Liste. Sie macht sich scheinbar keine Gedanke darüber, ob ihre Klamotten nun zusammenpassen, ob ihre Taille betont wird, blabla. Die Kleider, die sie auf Premieren etc trägt werden ihr von Designern unter die Nase gehalten und sie trägt sie, weil die Designer Ahnung haben, was gut aussieht – zumindest meistens.

    Was ihr "Schlunmpersachen" angeht: Kristen Stewart zieht ihr eigenes Ding durch, ohne gleich total in die Kontroverse zu gehen. Aber mit "Best Dressed" hat das nichts zu tun.

    Ich finde es gut, dass sie einfach nur normal ist. Normal. Kein Fassionvictim.

  5. läx says

    @sunshine: definiere mal "stylisch". was bitte ist stylisch? Ok, Emma Watson ist MODISCHER oder TRENDIGER als KStew, aber man sollte sich mal den Unterschied klarmachen..

  6. caroba says

    na ja emma will stillikone werden und

    kristen will schauspielerin werden ….

    hier ist diese kleine unterschied…

    ich finde kristens style für alltag besser als emmas look…auf diesem fotos, wo sie auf Brown Uni , ist sie grau und ziemlich modevictim…Und beim rote teppich haben beide stylisten….

    auch emma zaubert ihre ouzfits nicht aus ihrem eigenem kopf und ich muss sagen auch hier finde ich kristen besser….

  7. caroba says

    ah ja und kristen musste wegen film ihre haare abschneiden aber emma? wer hat bessere styl….

  8. Nina says

    Kristen meinte ja auch , ihr ist egal was andere Leute über ihren Style sagen , sie wird sich nicht verbiegen.

  9. sunshine says

    Läx : naja ich finde kristen sieht in ihrem normalen look viel besser aus als z.b in so Roten teppich autfitts sicher das ist geschmacksachte aber ich finde was emma angeht , nicht nur die klammoten machen sie schön sondern ihre freude an ihrem beruf sicher das ist jetzt eine anderer interpretatien aber ich finde kristen z.b wen sie auf den rotem teppich ist immer so angepisst ausieht und emma einfach freude hat was sie macht das z.b macht bei mir das stysche aus nicht nur die schminke und kleider !

  10. caroba says

    ich habe mit kristen so viele süsses lachelndes red carpet fotos gesehen aber sind fast nie veröffetlich und wenn schon halbe -oder eine stunde lang in diesem schúhen dort pozen musst kein wunder wenn nach eine weile paar angepissten fotos sind dabei und sie sind auch ganz geblendet von blitzen…

  11. sunshine says

    ja ist klar sicher kristen ist auf ihre weiße schön keine frage , sie ist auch eine tolle schauspielerin aber ich finde das sie ihn dieser liste ist einfach nicht angebracht da gibt es wessentlich schönere schauspielerinen

  12. caroba says

    sunshine liest bitte diese titel einbisschen gründlicher….hier ist kein wort über schönheit…

    und hmmm natürliche schönheit in hollywood ist immer seltener…krisren ist eine ausnahme zwischen operierte, mit botox behandelte schauspielerinen….sie zeigt uihre wahre gesicht aber alle andere laufen mit maku-up rum…hasst du die topmodels oder sogenannte hottest star ohne make-up…

    zum beispiel jennifer lopez ist ganz gewöhnliche latina ohne make-up, nicht einmal besonders hübsch oder emma watson ist auch nur gsehr kleune graue maus ohne make-up oder die so "hübsche" victorias secret topmodels….

    mir gefällt viel besser kristens natürliche art….

  13. gki says

    Kristen sieht irgendwie immer doof aus

  14. tata221188 says

    Ich finde Kristen hat den Platz auf alle Fälle verdient…Okay vielleicht trägt sie privat nicht immer die hübschesten Sachen aber genau das bewundere ich an ihr, dass sie sich nicht verbiegen lässt udn zu dem steht was sie tut und wer sie ist…

    Welcher Star kann das heutzutage noch von sich behaupten???

    Das ist ein Grund warum ihre Fans (also auch ich) so lieben 😉

  15. missy says

    Dieses "Kristen lässt sich nicht verbiegen" wird immer als Totschlagargument angebracht, wenn man nicht anders ihre Partei ergreifen kann. Sorry, ist nicht böse gemeint, aber das tut nichts zur Sache. In diesem Threat geht es um "Best dressed" und Kristen ist nicht best dressed. Und mit fettigen und ungekämmten Haaren herumzulaufen hat nichts mit "sich nicht verbiegen lassen", sondern Pflege und Hygiene zu tun, auf die Kristen anscheinend nicht allzu viel Wert legt. Und verlotterte T-Shirts zu tragen, in die man einen Knoten reindreht, und sich die Schuhe nicht mal richtig schnüren zu können, ist ebenfalls kein Stil, sondern einfach schlampig. Und zu Thema "Kristen lässt sich nicht verbiegen": sehe ich gar nicht so. Nach Kristens Mittelfinger-Desaster in Australien, für das sie wohl mal kräftig und Gerechtferigterweise eine auf den Sack bekommen hat, lässt sie ihren Finger schön da, wo er hingehört, nämlich außerhalb der Kameras. Und auch zu den Oscars hat sich Kristen den allgemeinen Anforderungen unterworfen und sich zurecht gemacht. Würde sie sich tatsächlich nicht verbiegen lassen, würde sie es durchziehen. Kristen muss sich also genauso an die Vorgaben halten, wie alle anderen. Und privat rumlaufen wie der Gollum aus dem Gullie, hat auch nichts mit "sich nicht verbiegen lassen" zu tun. Da gibt´s ja nun wirklich genügend Stars, die es schaffen, keinen Modegeschmack an den Tag zu legen.