Harry Potter „Deathly Hallows“ hinter Twilight „Eclipse“ an den Kinokassen!

harry potter first trailer3

Daniel Radcliffe vs. Robert Pattinson oder: „Harry Potter and the Deathly Hallows“ gegen „Twilight Eclipse“, das sind die Fragen die Statistiker in diesen Tagen rumtreiben.

Während die deutsche Fassung „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ schon seit zwei Tagen in den Kinos läuft, war der US-Start erst heute, blieb aber leicht hinter den Erwartungen zurück!

Denn wenn man sich z.B. den Start von „Twilight Eclipse“ dieses Jahr anschaut, dann haben die Vampire allein vom Einspielergebnis her eindeutig die Zähne vorn.

Deathly Hallows konnte in der ersten Nacht $24 Millionen US-Dollar in die Kassen spülen, nicht schlecht! Aber Eclipse war da schon bei $30 Millionen.

Das kann vielerlei Gründe haben, z.B. eine ungünstiger Tag im Kalender. Denn auch amerikanische Kiddies müssen morgens in die Schule. 😉

Wie dem auch sei, für das Wochenende wird ein gewaltiger Schub von Fans erwartet, die in die Kinos strämen um sich den neuesten Harry Potter mit Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint reinzuziehen.

Die Vorhersagen steuern auf $129 Millionen für Samstag und Sonntag zu! Zum Vergleich: Der Animationsfilm „Megamind“ läuft seit 05. November und soll dieses Wochenende geschätzte $15 Millionen einbringen…

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

7 Kommentare

  1. Flying_Angel sagt

    Was ich nicht ganz so verstehe ist ,wieso die Filme immer miteinander verglichen werden.Klar,beide haben eine Buchvorlage,eine GROßE Fanbase und achja nicht zu vergessen ROBERT PATTINSON =)

    Aber sonst haben sie NIX gemeinsam.Und der Unterschied der Eispielergebnisse ist jetzt auch nicht gewaltig und wie oben ja schon steht war es ja auch ein ungünstiger Starttag.Aber ich glaube der Film wird ungefähr gleich so viel bringen wie Eclipse.Wenn nicht sogar mehr!

    *in deckung geh :D* Aber man muss ja auch noch beachten,dass es schon leider der vorletzte Film ist. ;(

  2. Tina sagt

    Das ist wirklich echt schade!!!!

  3. Maggie sagt

    Ich war gestern im Kino und ich hielt das Buch ursrprünglich für unverfilmbar, weil einfach so gut wie nix passiert monatelang. Also jedenfalls recht wenig und das obwohl das Buch so dick ist. Aber dafür haben sich die Filmemacher wirklich sehr gut auf die Emotionen konzentriert und für mich ist es jetzt schon der beste Potter-Film aller Zeiten. Ich war so gebannt und der Cut konnte nicht besser gewählt sein.

  4. Ginny sagt

    Ich habe den Film heute im Kino gesehen und fand ihn ganz toll. Als er zu Ende war, waren alle im Saal begeistert und erstaunt, dass es schon vorbei ist, denn die ca. 2 Stunden vergingen wie im Flug. Nun muss ich nur noch die Zeit bis zum 2. Teil überstehen, aber da habe ich durch das Warten auf die Twilight-Filme schon Übung. ;o)

    Twilight mit Harry Potter zu vergleichen, geht gar nicht. Ist ja ein ganz anderes Thema. Aber ich mag beides. Und schließlich habe ich bei HP IV Robert Pattinson zum ersten mal gesehen und nur dadurch bin ich dann später auf Twilight aufmerksam geworden.

  5. Matthias sagt

    Ich glaube wir müssen uns keine Sorgen um das Einspielergebnis von Harry Potter machen. Die Filme haben, bis auf eine Ausnahme immer an der Milliarde gekratzt. Das kann man von Twilight nicht behaupten. Und wenn hier schon verglichen wird, dann vergleichen wir doch auch mal das komplette Wochenendeinspiel. Twilight Eclipse in USA 68 Millionen. Harry Potter 125 Millionen. Damit liegt er fast beim doppelten des Eröffnungs-WE-Einspiels seiner beiden Vorgänger, die beide 77 Mio am ersten Wochenende einspielten. Ich denke den beiden Abschlussfilmen wird es erstmals gelingen jeweils über eine Milliarde in die Kinokassen zu spülen.

  6. Justin sagt

    Twilight besteht aus nichts als Hype!

    Wer sich nur ein wenig mit "Box Office" auskennt, weiss das.

    Die Rekorde, die Twilight (möglicherweise) für die Ewigkeit aufgestellt hat,

    sind die Einbrüche nach nur wenigen Tagen. Vergleichbares gab es in

    der Kinogeschichte noch nie. Einen derartigen Rückgang der

    Zuschauerzahlen, verglichen mit den allerersten Tagen,

    konnten bisher keine anderen Filme aufweisen.

    Superstart und superschnell wieder unten.

  7. Maggie sagt

    @Justin: Das ist doch auch vollkommen klar warum. Es will jeder den Film so schnell wie möglich sehen. Der Film läuft in der Anfangszeit teilweise bis zu 13 Mal am Tag und wenn die Fanmassen erstmal gesättigt sind, nehmen die Spielzeiten ab. Und im übrigen werden die Kinobetreiber auch zu so hohen Spielzeiten verpflichtet. Was insbesondere kleine Kinos in die Knie zwingt. Das ist ein anderes Thema aber das wollte ich mal am Rande erwähnen. Im übrigen ist das bei jedem Blockbuster, der gehypt wird, der Fall.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.