Bambi 2017: Helene Fischer macht Florian Silbereisen eine Liebeserklärung

Helene-Fischer-Bambi-2017
Bereits zum dritten Mal durfte sich Helene Fischer über einen Bambi freuen | BrauerPhotos / Dominik Beckmann für Hubert Burda Media

Bereits zum dritten Mal wurde Helene Fischer am gestrigen Abend auf der Bambi Verleihung 2017 mit einem goldenen Rehkitz ausgezeichnet. Überreicht wurde ihr der Preis in der Kategorie „Musik National“ von Sam Smith. In ihrer Rede bedankte sich die Musikerin nicht nur bei der Jury, ihrem Team und den Fans, sondern auch bei ihrem Partner Florian Silbereisen, dem sie auf der Bühne eine Liebeserklärung machte.

„Ich bin wirklich unfassbar stolz und sehr, sehr dankbar, diesen Bambi heute Abend in meinen Händen zu halten und möchte mich natürlich ganz herzlich bei der Jury bedanken und bei meinem gesamten Team, inklusive meiner Live Crew, die mir jetzt Backstage sicherlich alle zuhören. Und natürlich auch bei meiner Band, die heute Abend mit mir auf dieser Bühne steht. Ihr Lieben, ihr wisst, dass eine Künstlerin nur so gut ist, wie ihr Team. Daher bin ich wahnsinnig dankbar, gemeinsam mit euch diese Momente zu teilen. Ich danke euch“, erklärte sie mit Bambi in den Händen.

Auch ihren Fans dankte sie, schließlich sind sie es, die es Helene Fischer ermöglichen, ihren Traum zu leben und mit der Musik Geld zu verdienen. „Und natürlich bedanke ich mich bei den Menschen da draußen, bei den vielen Fans, die mir gerade die beste Zeit meines Lebens bescheren. Wir haben eine Tournee, die für mich unglaublich ist und wir teilen unfassbare Emotionen, Schweiß, Tränen. Das ist manchmal gar nicht in Worte zu fassen, dieser Energieaustausch, der da stattfindet. Ehrlich gesagt kann ich es nicht erwarten, bis es im nächsten Jahr wieder losgehen wird. Ich freue mich auf euch, liebe Fans.“

Und dann wandte sich Helene Fischer auch noch an Florian Silbereisen, der im Publikum saß und gespannt ihrer Rede lauscht. „Dennoch, wenn ich so viel unterwegs bin und all diese Erlebnisse und Ereignisse erst einmal verdauen muss, ist es das Allerschönste, nach Hause zu kommen und da ist dann jemand, der mich auffängt, mich in den Arm nimmt und mir alle Last abnimmt. Und deswegen sage ich von ganzem Herzen Dankeschön Florian, mein Schatz, dass du diese Stärke in dir trägst. Für deine Liebe danke ich dir und dafür, dass du mein Zuhause bist. Vielen Dank.“

Als sie ihre Rede beendete, hauchte sie Florian noch schnell einen Luftkuss zu, bevor sie zum Piano schritt, um mit Bambi an ihrer Seite einen Song zu performen.

Ein Kommentar
Kommentar hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.