DSDS 2011: Pietro Lombardi würde zurück zum alten Job!

pietro lombardi dsds 6 mottoshow
Pietro Lombardi | (c) RTL / Stefan Gregorowius

Pietro Lombardi (18) ist bei DSDS 2011 ein absolutes Phänomen…er super viele Fans, ist noch dazu talentiert, allerdings ein bisschen schusselig.

In einem neuen Interview mit der „Schweizer Illustrierten“, hat Pietro jetzt indirekt noch einmal betont, dass ihm DSDS nicht die ganze Welt bedeutet, was auch richtig so ist.

Wenn „Deutschland sucht den Superstar“ vorbei ist, würde Pietro Lombardi sogar wieder in seinen alten Job zurückkehren. Im Internet wird sein Beruf mit „Swarowskisteinleger“ angegeben, was auch immer man da genau macht…

„Dazu mache ich mir noch keine Gedanken. Möglicherweise singe ich weiter, vielleicht öffnen sich neue Türen. Ansonsten war’s das – und ich gehe wieder meinem alten Job nach.“

Aber soweit ist es noch lange nicht! Er hat immer noch riesige Chancen, das DSDS-Finale 2011 zu erreichen. Vor jeder Show betet er zu Gott, „dass alles gut geht“, sagt er.

Bis jetzt ist Pietro mit dieser Taktik mehr oder weniger gut gefahren, bis auf den ein oder anderen Texthänger, aber Schwamm drüber. Seine Ratschläge holt er sich von seinen Freunden und Verwandten, „Sie meinten, ich solle immer so bleiben wie ich bin – und das mache ich.“

Wenn Pietro Lombardi dann vielleicht irgendwann Deutschlands neuer Superstar ist und Millionen auf dem Konto hat, was würde er damit tun?

„Eine Eigentumswohnung kaufen.“ Für ihn seien Immobilien mit das Wichtigste im Leben, hmmm. Warum nicht lieber unter das Kopfkissen legen?

Am allermeisten vermisst der junge DSDS-Sänger seine 14-jährige Schwester, die wegen ihrem Alter nicht mit zu den Mottoshows darf. Aber er telefoniert jeden Tag mit ihr.

Ein cooler Typ dieser Pietro Lombardi!

Alle Infos zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Special bei RTL.de

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.