Robert Pattinson hat Kumpel Marcus Foster Erfolg gebracht

1

Robert-Pattinson-HP-Premiere-2007

In einem neuen Interview mit „TheLineOfBestFit.com“ hat der britische Musiker Marcus Foster über seinen Kumpel Robert Pattinson gesprochen, aber eher unfreiwillig.

Foster wurde wieder einmal nach seinem Song auf dem Twilight-Soundtrack gefragt, was eher durch „einen Unfall“ passiert sei.

Robert Pattinson hat Schuld, „Er nahm sich einen der Songs und am Ende wurde er für den Film genommen.“ Seine Freundschaft zu dem Star will er nicht an die große Glocke hängen.

„Es ist keine große Sache für mich, weil er immer gespielt und meine Songs gespielt hat, über Jahre und Jahre und Jahre. Es ist etwas was for zwei Jahren passiert ist.“

Das sein Song für Twilight genommen wurde und um die Welt ging, hat ihm karrieretechnisch einen großen Sprung verpasst, „Es erlaubte mir Amerika und Kanada zwei Mal zu touren. Ich habe in jedem Staat in Amerika ausverkaufte Shows gehabt – das war verrückt.“

Es sei für Marcus Foster eine gute Möglichkeit gewesen, das gefährliche Musikgewässer zu testen. Ziemlich auf dem Boden geblieben der Mann. Schön, dass Robert Pattinson auch Menschen um sich herumt hat, die wirklich auf seine Freundschaft stehen und nicht den Ruhm!

Foto: PR Photos

1 Kommentar

  1. bella.new moon sagt

    Find ich auch

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Kommentare werden manuell von uns überprüft und freigegeben.