Robert Pattinson Interview: Keine Lust auf Geld und Ruhm!

Robert Pattinson Interview: Keine Lust auf Geld und Ruhm!

Robert Pattinson ist gefeierter Twilight-Star, aber je berühmter er wird, desto größer wird scheinbar sein Leid in der Öffentlichkeit zu stehen.

Man bekommt immer mehr Interviews zu Gesicht, nach dem man ihn am liebsten mal in den Arm nehmen will und an den Backen ziehen und in den Haaren wuscheln, haha.

Klar, der junge Mann wird verfolgt ohne Ende. Sei Es von seinen Fans oder den Paparazzi oder den Medien. In einem Interview für die spanische Glamour hat Robert Pattinson jetzt erneut sein Leid beklagt. 😉

Naja…mehr oder weniger. Also wie ich das rauslese, hat er einfach keinen Bock auf so große Produktionen und möchte einfach wieder Spaß an seinem Job haben ohne von jedem erkannt zu werden. Richtig?

Ich habs euch mal übersetzt, kann aber nicht sagen wieviele Wochen das Interview schon alt ist. Kann sein dass ihr Twi-Hards schon mal davon gehört habt. 😛

Übrigens gibt es auch in diesem Artikel keine Bestätigung für seine Beziehung mit Kristen Stewart, ihr braucht gar nicht so zu lauern, Mädels!!!

Sorry für die stellenweise holprige Übersetzung…

Hattest du schon eine persönliche Krise, jetzt da du in den Zwanzigern bist?
Natürlich! Wir haben alle unsere Jugend gelebt, als wäre es eine Periode von Freiheit und wir akzeptieren die Welt nicht wie sie ist, aber wenn du 20 oder 21 Jahre alt wirst, realisierst du, dass du dich nicht selbst anpassen und die Realität akzeptieren musst.

Es gibt keinen Teenager, der nicht eine Identitätskrise hatte. Als ich 22 Jahre war hatte ich diese Krise, als ich dachte ich sei jetzt nicht mehr jung, und ich bin besessen damit zu denken, dass ich ein Schwindler bin, Charaktere zu spielen, die nichts mit mir gemeinsam haben. Glücklicherweise hab ich die Phase überstanden.

Wie lebst du damit, dass jeder ein Stück von dir abhaben will?
Die wichtigste Sache ist Kontrolle über dein Leben zu behalten, versuche es so sehr zu kontrollieren wie du kannst. An der einen Hand hast du Fans die dich verfolgen, Fotografen, und dass kann die Angst machen, aber zur gleichen Zeit hast du das Glück großartige Projekte wie Remember Me angeboten zu bekommen, was ein Projekt war, dass ich so lange wollte und nicht viele Schauspieler Zugang dazu haben. Aber ich muss zugeben, zu viel Aufmerksamkeit macht die Paranoid.

Hast du Angst vor dem der du bist?
Klar! Jetzt passe ich auf jeden Schritt den ich mache auf, ich habe auch wenig Freizeit, ich kann es mir nicht erlauben einen Fehler zu machen, aber ich habe auch Angst erfolgreich zu sein. Am Ende werde ich so oder so verlieren.

Viele Leute sagen, dass deine Karriere exakt genauso ist wie die von Leonardo DiCaprio nach Titanic, was denkst du darüber?
Es ist seltsam, weil ich angefangen habe in vielen Independent Filmen und DiCaprio war für einen Oscar nominiert als er 11 war oder so. Die Situation ist eine andere. Er wusste immer, dass er Schauspieler werden will und ich hatte einfach die Chance bekommen dazu. Der Nachteil ist, mit so viel Aufmerksamkeit um mich herum sehe ich nicht die Möglichkeit zu lernen wie er gelernt hat, als er ein Kind war in Hollywood.

Der Druck Robert Pattinson zu sein, muss sehr stark sein, ein Schauspieler zu sein, von dem erwartet wird Millionen zu machen. Du bist schon eine Marke.
Ich kann nicht abstreiten, dass dieses das wahre Monster ist und es begünstigt mich nicht, es arbeitet gegen mich. Ich meine, je mehr Menschen denken sie würden mich kennen, um so mehr möchte ich mich verstecken und mich selbst mit anderen Dingen identifizieren.

Leute fragen mich oft ob ich Angst habe vor einer Typveränderung, aber was mich erschreckt ist, viel Geld zu machen mit nur einem Charakter, weil das meine Karrieremöglichkeiten limitiert. In Hollywood dreht sich alles um Einspielergebnisse.

So bald du einen Film machst der einschlägt wie eine Bombe, stecken dich viele Leute in eine Schublade und sagen das du fertig bist. Das ist nicht fair, weil nicht alles was du machst sich in Gold verwandeln wird, und ich möchte Filme auswählen mit verschiedenen Farben.

Was für Filme möchtest du machen?
Ich will kleine Filme machen, dass kann mich aber in zehn Jahren arbeitslos machen. Also muss ich umsichtig über jeden Schritt den ich mache nachdenken. Ich weiß, ich kann nicht komplett den Blockbustern den Rücken kehren.

Gibt es einen Schauspieler, zu dem du aufschaust?
Joaquin Phoenix und Ryan Gosling haben tolle Filme gemacht. Aber Joaquin ist mein Held, weil alle seine Karten wild sind und es ihn nicht interessiert, was die Leute in der Industrie über ihn denken.

Jetzt sag mir die Wahrheit…bist du Single?
Und damit sind wir hier fertig (lacht), bin ich Single?

Fakt ist: Der Rummel um Robert Pattinson wird noch mindestens solange anhalten, bis Twilight Breaking Dawn über die Bühne gegangen ist. Danach wird man sehen ob er sich etwas zurückzieht und der Wahnsinn um ihn nachlässt. Genauso verhält es sich mit Kristen Stewart, sie meidet ja auch eher die Öffentlichkeit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Robert Pattinson unter den reichsten Menschen in England!
Rihanna Flashmob in Rom – Fans tanzen „Rude Boy“!