Robert Pattinson Auktion: 80.000 Dollar für “Breaking Dawn” Setbesuch!

Robert-Pattinson-Kristen-Stewart-Eclipse_Bett

Phänomenales Auktions-Ende auf CharityBuzz.com – dort konnte man ja ein Treffen mit Robert Pattinson sowie einen Besuch am “Breaking Dawn”-Set ersteigern

Jetzt ist die Auktion beendet und ging mit einer Rekordsumme über den Ladentisch. Ein glücklicher und offenbar stinkreicher Fan hat sage und schreibe 80.000 Dollar gelöhnt!

Wahnsinn. Dabei ist es vielleicht noch nicht einmal sicher, ob einem Robert Pattinson, Kristen Stewart oder ein anderer vom Cast überhaupt über den Weg läuft, auch wenn ein Treffen mit Rob als Teil der Auktion ausgegeben wurde. Ich traue dieser Sache nicht so recht.

Bevor der “Gewinner” das Breaking Dawn-Set in Vancouver betreten darf, muss er/sie eine knallharte Vereinbarung unterschreiben.

Es dürfen keine Bilder gemacht werden, unangemessenes Verhalten, Alkohol, und vieles mehr sind verboten. Alles unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen.

Ganz ehrlich…ich weder für Robert Pattinson, noch für Angelina Jolie, noch für den lieben Gott $80.000 aus dem Fenster hauen. Da leg ich mich lieber ein paar Monate an den Strand und hab immer noch 3/4 der Kohle über.

6 Kommentare
Kommentar hinterlassen
    • Ich glaube es kommt darauf an, wie man erzogen ist. Wenn man schon von Kindesbeinen an das Sparen gepredigt bekommt, wird man sich sicher zwei Mal überlegen, für sowas 80.000 Ocken hinzublättern, auch wenn man das Geld hat.

      Wenn man natürlich mit Kohle aufgewachsen ist, immer alles bekommen hat und auch jetzt das Geld locker sitzt, dann pfeifen diese Leute natürlich drauf…

  1. Nun darf man dabei nicht aus den Augen verlieren, dass das Geld für den Guten Zweck ist! Die Hotels usw. lassen sich sicher auch nicht bezahlen! Also gehen 64.000 Euro an die Organisation, das ist doch was!!! Menschen mit viel Kohle, die sowieso immer spenden, können so noch etwas Spaß dabei mitnehmen! Schade sind nur die Auflagen, denn mit Rob einen lose machen, fällt dann wohl flach!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.