TitelWetten, dass...?
Austrahlung1981–2014
Episoden215 Episoden in 33 Staffeln
Austrahlungsturnussechs- bis siebenmal im Jahr
GenreSpielshow
IdeeFrank Elstner
ModeratorenFrank Elstner (1981–1987)
Thomas Gottschalk (1987–1992, 1994–2011)
Wolfgang Lippert (1992–1993)
Markus Lanz (2012–2014)
ProduktionOliver Heidemann

Infos zu Wetten dass

Wetten, dass..? stellt eine Fernsehshow im deutschsprachigen Raum dar. Sie galt als größte Fernsehshow Europas und wurde in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz ausgestrahlt. Die Originalsprache ist Deutsch. Die Show wurde mit der 215. Ausgabe am 13. Dezember 2014 eingestellt. Die Show wurde sechs bis sieben Mal im Jahr ausgestrahlt. Die Idee für diese Show hatte Frank Elstner.

Die Show wurde dann von Thomas Gottschalk moderiert. Die Erstausstrahlung erfolgte im Jahr 1981.

 

Konzept von Wetten, dass..?

Bei der Show stand immer im Vordergrund, dass ein Wettanbieter etwas Besonderes konnte. Bei der Show hat ein Gast den Wettausgang getippt. Sollte er nicht richtig liegen, musste er einen Wetteinsatz anbieten. Frank Elstner hatte das Konzept in einer schlaflosen Nacht in zwei Stunden entwickelt. Neben den Wetten enthielt die Show auch Musikeinlagen und Gespräche mit den Gästen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von On this day on MJ’s HIStory… (@mjdavid007) am

In den ersten Jahren war es erlaubt, dass jeder Gast zu jeder Wette eine Stimme abgeben konnte. Auf diese Weise konnten Punkte gesammelt werden, womit ein durchgehendes und zusammenhängendes Spiel über die ganze Sendung hinweg gespielt werden konnte. Wettkönig wurde, welcher am Ende am häufigsten richtig lag. Ab dem Jahr 1987 haben die Zuschauer den Wettkönig bestimmt. Die Gäste haben sich auf die Wette beschränkt, für die sie Pate standen. Dadurch wurde kein Gesamtspiel mehr gespielt und der Schwerpunkt auf das Wetten verschoben.

Der Einsatz, welchen die Wettpaten bei falschem Tipp abzuleisten hatte, hat sich im Laufe der Zeit geändert. Am Anfang stand immer ein Strafaspekt im Vordergrund. So wurde wiederholt stundenlang auf öffentlichen Plätzen Spendensammeln durchgeführt. Bei den Einlagen beschränkte man sich aber auf die Sendung in der Halle, um die internationalen Gäste zeitlich nicht übermäßig zu beanspruchen.

 

Wetten, dass..? von 1981 bis 1987: Frank Elstner

Am 14. Februar 1981 hatte das ZDF die erste Sendung mit dem ORF und dem SRF ausgestrahlt. Einer der Höhepunkte dieser Show war die Wette von Hans Oßner, welcher eine Wärmflasche aufgeblasen hatte und diese zum Platzen gebracht hat. Die erste Sendung wurde um 43 Minuten überzogen, was im Verlaufe der Zeit zu einer großen Eigenschaft dieser Show geworden ist. Jedoch konnte Frank Elstner die Show am 8. Februar 1984 zwölf Minuten vor Plan beenden. Frank Elstner hatte 39 Ausgaben dieser Sendung moderiert, bevor der die Show am 4. April 1987 an Thomas Gottschalk weitergab.

 

Wetten, dass..? von 1987 bis 1992: Thomas Gottschalk

In dieser Zeit hatte Thomas Gottschalk insgesamt 36 Sendungen moderiert. Es gab anfangs Kritik wegen seines frecheren Moderationsstils. Anschließend wurde das gesamte Konzept mehr auf Thomas Gottschalk angepasst.

 

Wetten, dass..? von 1994 bis 2011: Thomas Gottschalk

Nachdem zwischendurch Wolfang Lippert die Moderation übernommen hatte, hatte Gottschal Interesse bekundet wieder zu Wetten Dass zurückzukehren. So hatte Gottschalk am 15. Januar 1994 erneut die Moderation übernommen. Am 30. März 1996 wurde die 100. Ausgabe ausgestrahlt. Dazu wurden Frank Elstner und Wolfang Lippert als Wettpaten eingeladen. Weiterhin hatte die Boygroup Take That ihren letzten Auftritt in Deutschland, bevor sie auseinander gegangen ist. Am 7. Dezember 1996 schaffte Gottschalk in Hannover einen Rekord. Er hatte die Show um 73 Minuten überziehen lassen. In der Sendung vom Dezember 2010 hatte ein 23-jähriger Schauspielstudent auf Sprungstelzen versucht mit einem Salto über ein gefahrenes Auto zu springen. Jedoch ist er gestürzt und hat sich schwer verletzt. Daraufhin wurde die Sendung abgebrochen. Samuel Koch ist seit diesem Ereignis gelähmt. Der ZDF ist basierend auf einem wissenschaftlichen Gutachten von einer Mitschuld am Unfall freigesprochen. In der Sendung im Februar 2011 hat Gottschalk seinen Rücktritt als Moderator angekündigt. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass seit dem dramatischen Unfall für ihn ein Schatten auf der Sendung liege. So meinte er, dass er nicht zu der gewohnten guten Laune zurückfinden kann, welche von allen Besuchern erwartet wird.

 

Wetten, dass..? von 2012 bis 2014: Markus Lanz

Die Suche nach einem Nachfolger hatte ein Jahr gedauert. Hape Kerkeling und Jörg Pilawa hatte abgesagt. Schließlich wurde Markus Lanz als neuer Moderator bekanntgegeben. Insgesamt hatte Markus Lanz 16 Ausgaben dieser Sendung moderiert.

Anschließend kam es zum Ende von Wetten Dass. Insgesamt wurden 212 Ausgaben ausgestrahlt. Die letzte Sendung fand am 13. Dezember 2014 in Nürnberg statt. Gäste waren Til Schweiger, Otto Waalkes, Ben Stiller, Die Fantastischen Vier und viele andere.

 

Veranstaltungsorte von Wetten, dass..?

Die Sendung wurde sechs bis siebenmal im Jahr in den verschiedensten Städten in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz ausgetragen. Als der Fernsehsender SRF im Jahr 2012 zurückgetreten ist, wurden keine Sendungen mehr in der Schweiz gesendet. In den Sommerpausen fand die Sendung in Form von speziellen Sommerausgaben im Amphitheater Xanten und in der Stierkampfarena im Palma statt. Weitere besondere Veranstaltungsorte waren Disneyland Paris und die Berliner Waldbühne.

Weiterhin wurden 12 Sendungen in Basel und in Saarbrücken gesendet, 10 Sendungen in Berlin, 9 Sendungen in Düsseldorf und in Offenburg, 8 Sendungen in Hannover und Bremen, 7 Sendungen in Erfurt und Duisburg, 6 Sendungen in Böblingen, Hof, Leipzig und Palma, und 5 Sendungen in Augsburg, Bremerhaven, Freiburg im Breisgau, Innsbruck und Linz.

 

Kinderausgaben von Wetten, dass..?

Von dem Jahr 1996 bis 2000 hatte das ZDF am zweiten Weihnachtsfeiertag eine Kinderausgabe ausgestrahlt. Alle Wettkandidaten waren Kinder.

 

Einschaltquoten von Wetten, dass..?

Aufgrund der hohen Einschaltquoten wurde die Sendung immer mit einem Lagerfeuer verglichen. In vielen Fällen hatte sich abends die ganze Familie vor dem Fernseher versammelt und am nächsten Tag über die Wetten diskutiert. Nachdem Thomas Gottschalk die Moderation übernommen hatte, sind die Zuschauerzahlen gestiegen.

 

Kritik

In der Online Ausgabe der FAZ wurde der Moderationsstil von Markus Lanz kritisiert. Dieser wirkte einfach viel zu nett. Weiterhin machte der langjährige Moderator der ZDF-Hitparade, Dieter Thomas Heck, Lanz für das Ende dieser Sendung verantwortlich. Schließlich hat die Bild gemeint, dass man Entertainer nicht wird, sondern das man es ist. Markus Lanz ist ein Journalist und Perfektionist. Er sei daher nicht spontan und wirkte oft nicht authentisch. Seine Unsicherheit wuchs und seine Versprecher häuften sich. Zu diesem Ergebnis ist die Bild ebenfalls gekommen.