in

Nelsan Ellis: Alkoholentzug führte zum Tod

Nelsan-Ellis-Joe-Manganiello-Kristin-Bauer-Denis-OHare
Nelsan Ellis (links) mit seinen „True Blood“ Co-Stars | Alan Hess / PR Photos

Am Sonnabend starb der beliebte US-Schauspieler Nelsan Ellis mit nur 39 Jahren. Viele fragen sich, wieso er in so einem jungen Alter sterben musste. Die Familie brachte heute etwas Licht ins Dunkel.

Demnach betrieb Nelsan jahrelang Drogen- und Alkoholmissbrauch. Sein neuerlicher Versuch, vom Alkohol loszukommen, führten zum Tod des Mannes.

„Während seines Entzuges vom Alkohol, zog er sich eine Blutinfektion zu. Seine Nieren versagten, seine Leber war geschwollen, sein Blutdruck fiel ab und sein liebes, süßes Herz raste unkontrolliert.“

Nach vier Tagen starb Nelsan im Krankenhaus.

„Nelsan war eine sanfte, großzügige und gütige Seele. Er war ein Vater, ein Sohn, ein Enkel, ein Bruder, ein Neffe und ein großartiger Freund für diejenigen, die das große Glück hatten, ihn kennengelernt zu haben. Nelsan schämte sich für seine Sucht und redete nur ungern darüber.“

Nelsan Ellis war am bekanntesten durch seine Rolle in der Vampirserie „True Blood“. Vor seinem Tod spielte er auch in 11 Episoden der Detektivserie „Elementary“ mit Jonny Lee Miller mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Robert Pattinson: Filmdreh am Rande der Legalität

Luca Hänni tritt bei „Dance Dance Dance“ gegen diese Promis an