Promi News, Stars & Sternchen

Malia Obama: Secret Service wehrt Stalker ab

0 2

Malia Obama hat mit gerade einmal 18 Jahren ihren wahrscheinlich ersten Stalker. Glück für sie, dass Agenten des Secret Service immer an ihrer Seite sind!

Malia-Obama
Malia Obama hat einen unerwünschten Verehrer | Instagram

Die ehemalige „First Daughter“ wird von einem 30-jährigen Mann verfolgt, der laut ‚NY Daily News‘ am 10. April vor den Büros der Weinstein Company in Nauftauchte, wo Malia ein Praktikum absolviert. Er drückte ein Schild ans Fenster auf dem die Frage stand, „Willst du mich heiraten?“

Warum sollte die junge Frau einen völlig unbekannten Mann heiraten? Offenkundig war der Antrag nicht wirklich gut durchdacht. Die Agents schickten den Kerl weg, doch zwei Tage später kehrte er zurück.

Diesmal kreuzte er an einem anderen Gebäude auf, wo Malia ihren Dienst verrichtete. Die Sicherheitsleute fackelten nicht lange und setzten den Mann fest. Im Verhör stellten sie fest, dass wohl im Oberstübchen etwas nicht korrekt abläuft, und schafften ihn zur psychologischen Beurteilung in ein Krankenhaus in Brooklyn.

Ganz unbekannt ist er auch nicht, denn als die Obamas noch im Weißen Haus wohnten, hatte er mehrfach versucht, das vielleicht am strengsten bewachte Gebäude der Welt zu betreten.

Malia habe sich allerdings zu keiner Zeit unsicher gefühlt, heißt es.

2013 änderte ihr Papa Barack Obama den „Former Presidents Act“. Seitdem genießen Ex-Präsidenten wieder einen lebenslangen Schutz durch den Secret Service. Davor war die Bewachung auf zehn Jahre nach dem Ausscheiden aus dem Amt begrenzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.