Promi News, Stars & Sternchen

Joss Stone nach Mordplänen: Geld verursacht Hass!

0
Joss-Stone-Macys-2010
Joss Stone | PR Photos

Mitte Juni war die britische Sängerin Joss Stone offenbar nur knapp einem Mordanschlag entgangen. Zwei Männer wollten sie kidnappen und umbringen!

Jetzt hat sich die 24-Jährige erstmals selbst zu der Schocknachricht geäußert. Sie schiebt es unter anderem aufs Geld, was viele Neider heraufbeschwört. Joss ist keine arme Frau, sie soll über ein Vermögen von umgerechnet $14 Millionen verfügen.

„Die Idee, dass du all das Geld hast, gibt einigen Leuten einen weiteren Grund, dich zu hassen.“ Dabei hat sie sich jeden Cent erarbeitet, das hätten diese Nachtmützen, die ihr an den Kragen wollten, vielleicht auch mal tun sollen.

Joss Stone geht es gut, „Ich bin immer noch okay, wenn auch etwas ratlos deswegen. Ich kann nicht besonderen Wert auf etwas legen, was nicht passiert ist. Das würde unsinnig erscheinen.“

Vielleicht wäre es aber ratsam umzuziehen, denn spätestens seit dem Vorfall weiß jeder wo sie wohnt, nämlich in der südwestenglischen Grafschaft Devon. Aber sie will sich einfach nicht unterkriegen lassen und das ist auch gut so.

„Jeder Job hat positive und negative Seiten und ich denke, das war eine der Negativen, die damit einhergehen. Ich erwarte nicht, dass das Leben perfekt ist. Ich versuche einfach, es so spaßig wie möglich zu gestalten. Das ist eine Option, die wir alle haben.“

Allerdings scheint ihr Reichtum wahrscheinlich eher nicht der Grund für die versuchte Entführung gewesen zu sein, schreibt der „Daily Telegraph“. Wenn jeder reiche Promi als Anschlagsziel gesehen wird, dann hätte Hollywood mächtig Probleme, so die Aussage.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.