Jennifer Lawrence verärgert die Schwester von Lindsay Lohan

Jennifer-Lawrence-Stephen-Colbert-1
Weil Jennifer Lawrence zu viel arbeitet, muss sie sich andauernd übergeben | CBS

Eigentlich gibt es so gut wie niemanden, der nicht begeistert von Jennifer Lawrence ist. Doch Ali, die kleine Schwester von Lindsay Lohan, findet den „Hunger Games“-Star so richtig doof. Denn in einem Interview sagte Jen etwas ziemlich Fieses über den ehemaligen Kinderstar.

Bei ihrem Besuch in der „The Late Show With Stephen Colbert“ sprach sie darüber, dass sie sich während der Dreharbeiten von „Joy“ einen fiesen Virus einfing, unter dem auch ihr Filmpartner leiden musste. „Ich musste mich übergeben und dieser arme Typ – ich musste mit jemandem rummachen – wir drehten uns und ich fing an zu kotzen und dann spülte ich mir den Mund aus und fragte: ,Hey, bist du bereit?‘.“

Einmal über die Lippen geleckt und schon ging es mit den Dreharbeiten weiter. Denn Jennifer Lawrence ist es gewohnt, sich regelmäßig zu übergeben! Sie mutet sich einfach zu viel zu und steht viel länger vor der Kamera, als sie eigentlich sollte. Dass ihr Körper bei solch einem Verhalten rebelliert, ist da kein Wunder.

„Ich mache einfach weiter bis mein Körper sagt: ,Wenn sie nicht kotzt oder zusammenbricht, dann wird sie keine Pause machen‘. Ich komme auf den Erschöpfungsgrad von Lindsay Lohan, allerdings ohne Drogen oder Alkohol. Ich gehe immer zeitig schlafen, doch ich bin dennoch müde“, erklärte sie.

Und genau diese Aussage fand Ali Lohan gar nicht toll. „Ich verschwende meinen Atem sonst nicht für Negativität, doch ich stehe zu meiner Familie. Ich bin enttäuscht von Jennifer Lawrence. Du hast einen Fan verloren“, schrieb sie auf Twitter. Ihre berühmte Schwester sprang auf den Zug auf und meinte, „Danke Schwester. Die Person, von der du da sprichst, sollte lernen, andere Menschen zu unterstützen, so wie es Maya Angelou getan hat“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.